30 Jahre Das Futterhaus |

Zurück

Übernahmen nehmen zu

30 Jahre Futterhaus, Saarlouis-Fraulautern

Das Futterhaus in Saarlouis-Fraulautern bietet eine über 1.300 m² große Verkaufsfläche.

Übernahmen bestehender Betriebe spielen bei der Expansion der Fachhandelsgruppe Das Futterhaus eine wachsende Rolle.

Die Marktbereinigung macht auch vor dem Zoofachhandel nicht halt. Gerade kleinere Fachhandelsunternehmen können oft dem Wettbewerbsdruck nicht mehr standhalten und müssen vom Markt weichen. Andere Fachhändler reagieren auf den wachsenden Trend zur Konzentration im Handel mit der Suche nach einem starken Partner, mit dem ein Weiterbestehen des Standorts gewährleistet werden kann.

Das Futterhaus als ein führendes Fachhandels­unternehmen der Heimtierbranche profitiert von dieser Entwicklung maßgeblich. In den zurückliegenden Monaten konnte die Elmshorner Fachhandelsgruppe gleich mehrere Übernahmen vermelden. Da die Konzentration im Zoofachhandel unverändert weitergeht, dürften auch in Zukunft weitere Übernahmen durch die dynamische Kette ziemlich wahrscheinlich sein. 

Gleich zu Beginn dieses Jahres hat sich das im nordrhein-westfälischen Nideggen bisher als Die Futterkiste geführte Zoofachhandlung von Petra Heyen dem Franchisesystem Das Futterhaus angeschlossen. Der Standort hat eine Verkaufsfläche von 245 m2 und führt keine Lebendtiere.




Schon einen Monat später vermeldete die Fachhandelsgruppe, dass ab sofort drei Märkte des Zoofachhandelssystems Zoo 21 zu Das Futterhaus wechseln. Dabei handelt es sich um zwei Standorte in Oldenburg, die von Franchisepartnerin Malgorzata Januszewski betrieben werden, und einen Markt in Bremerhaven, den Das Futterhaus als eigene Filiale weiterführt.

Schon zum 1. Juni 2016 hat das Futterhaus den Zoopalast-Standort in Wiesbaden übernommen. Der Markt umfasst eine Verkaufsfläche von knapp 2.500 m2. Im Herbst 2015 hat Das Futterhaus den Standort des ehemaligen Egesa-Zoo­kauf-Partners Schleidt Heimtierfachmarkt/Zooaktiv in Saarlouis-Fraulautern übernommen. Dieser Standort, der sich in einem frequenzstarken Einkaufszentrum befindet, wurde komplett umgebaut und unter Das-Futterhaus-Flagge neu eröffnet. Er zählt mit seinen großen Lebendtierabteilungen und einem angeschlossenen Hundesalon im Zoofachhandel zu den Vorzeigemärkten in der Region.

 

|11.07.2017

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Archiv

Suchbegriff
Suche nach Rubrik
Suche im Heftarchiv

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche immer um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genügt. Anmelden