Page 19 - PET_2017_02
P. 19

einzelnen Shop ausgewählt wer- lien, Lebensmittel, Spielzeug und lichkeiten etc. Auch wenn die

den müssen.                          viele Artikelgruppen mehr).        Kundendaten für Werbung usw.

                                                                        verwendet werden sollen, ist

Bestellbutton                        Preise                             dazu vorher das Einverständnis

Bereits seit dem 1. August 2012 Artikel müssen nach der Preisan- des Kunden einzuholen.

ist die so genannte „Button-Lö- gabenverordnung (PAngV) aus-

sung“ in Kraft. Die bis zur Geset- gezeichnet werden. Das heißt, Urheberrecht

zesänderung üblichen Buttons in den Angeboten müssen End- Wer fremde Produktfotos unbe-

wie „bestellen“ oder „Bestellung preise als Bruttopreise angege- rechtigt für den eigenen Online-

abgeben“ reichen danach nicht ben werden. Außerdem ist der Shop verwendet, ist dem Urheber

mehr aus. Sie müssen durch Hinweis „inklusive Mehrwert- oder Nutzungsberechtigten ge-

Formulierungen wie „zahlungs- steuer“ oder „inkl. MwSt.“ erfor- genüber zu Unterlassung, Aus-

pflichtig bestellen“, „kosten- derlich. Zusätzlich müssen zum kunft und Schadenersatz ver-

pflichtig bestellen“, „kaufen“ oder Endpreis eventuelle Versandkos- pflichtet. Wichtig ist daher, dass

„Jetzt kaufen“ ersetzt werden. ten angeben werden, inklusive ih- vom Hersteller eine schriftliche

                                     rer Höhe, sowie bei bestimmten Einwilligungserklärung zur Nut-

Bestätigungen                        Waren und Verpackungsarten zung seiner Produktbilder vor-

Das Gesetz verlangt, jedem Kun- den Grundpreis nach zulässigen liegt. Außerdem ist grundsätzlich

den den Zugang der Bestellung un- Mengeneinheiten.                      die korrekte Nennung des Urhe-

verzüglich elektronisch zu bestäti-                                     bers im Online-Shop erforderlich,

gen. Seit dem 13. Juni 2014 ist zu- AGBs                                wenn dieser nicht ausnahms-

sätzlich eine Vertragsbestätigung Seit dem 13. Juni 2014 muss weise darauf verzichtet hat.

erforderlich, die den gesamten In-   der Händler dem Verbraucher        Anzeige
halt der Bestellung einschließlich   eine „Vertragsbestätigung“, die
etwaiger AGB wiedergibt. Diese       alle gesetzlichen Pflichtinforma-    GESUND - SCHÖN - LEISTUNGSSTARK
                                                                          Nahrungsergänzung und Pflegeprodukte für Tiere

                                                                                                                    ... tierisch gesund!

kann dem Kunden per E-Mail oder tionen enthält, zur Verfügung

auf Papier mit der Warenlieferung    stellen. Es bietet sich daher in1s2-501 KMleinaanrzketigpelMäotuzseeklick + Logo104.31x21.200.i1n2dd101:10:51
zugesendet werden.                   besondere im B2C-Bereich an, Während in Online-Shops nur

Anzeige alle Informationen in AGB zu- das Verhältnis Händler/Kunde
                                         sammenzustellen und dem Ver- zu regeln ist, stellen Plattformen,

                                     braucher zu übersenden. Dabei denen eine Vielzahl von Händlern

                                     dürfen die AGB keine unzuläs- angeschlossen sind, rechtlich

                                     sigen Klauseln enthalten. Viele eine besondere Herausforde-

                                     Klauseln, die im B2B-Geschäft rung dar. Wegen der beteiligten

Artikelbeschreibung                  üblich sind, sind beim Verkauf Betreiber/Händler/Kunden müs-

14-0296_BBO_nTleixntteeiliasntzedigeer_KPEuTn_d14e12a0u9_fNPMro_Pd0F9uA.1kD2tE.-1.4indd16a:13n6 Verbraucher unzulässig und sen frühzeitig Konzepte dazu er-

bilder und eine ausführliche Ar- können abgemahnt werden.               stellt werden, wie der Vertrags-

tikelbeschreibung angewiesen.                                           schluss mit dem Endkunden

Die Informationspflichten im Datenschutz                                erfolgen soll, wer der Vertrags-

Fernabsatz erfordern deshalb Eine eigene Seite „Datenschutz“ partner des Endkunden wird, wer

die Darstellung aller „wesent- oder „Datenschutzinformation“ die Zahlungsabwicklung und das

lichen Eigenschaften“. Welche ist einzurichten, die Besucher Forderungsmanagement über-

das sind (etwa Größe, Gewicht, und Kunden über alle daten- nimmt, welche Marketingmaß-

Farbe, Funktion etc.), hängt von schutzrechtlichen Aspekte des nahmen vorgesehen sind und

den jeweiligen Artikeln ab. Den- Shops informiert. Das betrifft ob diese konform gehen mit den

ken Sie auch an mögliche Son- etwa Social Media Plug-ins, Tra- Datenschutzvorschriften.

dervorschriften (z.B. für Texti- cking Tools, Widerspruchsmög-                              n

pet 2|2017                                                                                                                                                   19
   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24