Page 26 - PET_2017_0708_Supp_Futterhaus
P. 26

Schulz: Wir verstehen uns als Geschäftsfüh-         Eggerstedt: Wir leben in Elmshorn keinesfalls hin-
rungsteam und ebnen den Weg in die Zukunft          ter dem Mond und beschäftigen uns intensiv mit
gemeinsam. Dabei geht es uns weniger darum,         Strategien, online präsent zu sein.
Akzente zu setzen, als vielmehr darum, unser Un-
ternehmen entsprechend unseres Leitbildes ste-      Für Ihr Nachhaltigkeitskonzept haben Sie viel Zu-
tig weiterzuentwickeln und uns so auch in Zu-       spruch bekommen. In wie vielen Märkten wurde
kunft sowohl als verlässlicher Partner innerhalb    das Konzept bisher umgesetzt, und wie sehen
unseres Unternehmens, als auch gegenüber un-        die weiteren Pläne aus?
seren Geschäftspartnern und natürlich unseren
Kunden zu positionieren.                            Meyer-Kortenbach: Unser Nachhaltigkeitskonzept
                                                    ist ein modulares System. Die große Variante
Das Futterhaus hat sich, anders als die meisten     wurde mittlerweile an über 20 Standorten umge-
anderen Fachhandelsunternehmen der Heimtier-        setzt. Kleinere Module sind in vielen weiteren
branche, bisher noch nicht dazu entschließen        Märkten zu finden. Im Zuge von Neueröffnungen
können, einen eigenen Online-Shop zu eröffnen.      und Umbauten werden wir das Nachhaltigkeits-
Was sind die Gründe dafür?                          konzept in weitere Märkte implementieren.

Eggerstedt: Wir halten den wirtschaftlichen Erfolg  Welche Kriterien sollte Ihrer Meinung nach ein
eines klassischen Online-Shops nach wie vor für     Standort haben, um für Ihr Nachhaltigkeitskon-
fragwürdig.                                         zept in Frage zu kommen?

Soll diese Strategie auch künftig beibehalten       Meyer-Kortenbach: Bei dieser Entscheidung spie-
werden?                                             len vor allem das Marktumfeld und die vorhan-
                                                    dene Käufergruppe eine wichtige Rolle.

         „Innenstadtkonzepte sind für uns kein
         Neuland“, im Bild: der Markt im Mercado-
         Einkaufszentrum in Hamburg.

26
   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31