Page 42 - PET_2017_0708_Supp_Futterhaus
P. 42

Nachhaltiges Engagement

Bio und Nachhaltigkeit spielt bei Das Futterhaus eine große Rolle. Mehr als andere
Zoofachhandelsgruppen baut das Unternehmen aus Elmshorn in diesem Bereich
seine Angebote permanent aus.

      „Das Wohlergehen von Mensch und Tier sowie        Wohlfühlatmosphäre. Im Vordergrund steht eine
      ein nachhaltiges Engagement gegenüber der Um-     über 10 m2 große Barf-Zone mit großen Tief-
      welt sind richtungsweisend bei unseren Entschei-  kühltruhen, die gleich mehrere Marken an tiefge-
      dungen“, heißt es schon im Leitbild der Fachhan-  kühltem Frischfleisch enthalten. Auch Barfzu-
      delskette. Das Futterhaus beschränkt sich nicht   sätze wie Kräuter und Öle befinden sich im Sor-
      nur auf die Theorie, sondern unternimmt auch ei-  timent. Bio- und naturnahe Tiernahrungspro-
      niges, um das Trendthema Nachhaltigkeit in den    dukte sind ein weiterer fester Bestandteil des
      Fachmärkten abzubilden.                           Nachhaltigkeitskonzepts. Im so genannten „Un-
                                                        verpackt“-Bereich können Kunden der neu konzi-
      Barf-Zone im Vordergrund                          pierten Futterbar eine große, abwechslungsrei-
                                                        che Auswahl an persönlich zusammengestell-
      Mitte vorigen Jahres eröffnete die Fachhandels-   ten und eigenhändig abgefüllten Futtermitteln,
      kette in München ihren ersten Fachmarkt mit in-   gesunden Snacks und Leckerlies entnehmen.
      tegriertem Nachhaltigkeitskonzept. Gepflegter     Auch regionale Lieferanten, etwa Produzenten
      Kunstrasen, helle Holzregale sowie schlanke       aus dem Bayerischen Wald, werden in das Kon-
42 Birkenstämme sorgen für eine ansprechende            zept eingebunden.
   37   38   39   40   41   42   43   44   45   46   47