Page 8 - PET_2017_0708_Supp_Futterhaus
P. 8

noch Effem hieß, kannte Eggerstedt die Heimtier-   dem Einstieg der Bartels-Langness-Unterneh-
       branche. Und er hatte eine Vision: Er entwickelte  mensgruppe, einer der führenden inhabergeführ-
       ein Zoofachhandelskonzept, das sich von dem        ten Lebensmittelhändler Deutschlands, wuchs
       der damaligen kleinen Zoofachgeschäfte deut-       das Expansionstempo der Fachhandelsgruppe.
       lich unterscheiden sollte. Eggerstedt schwebte
       große Verkaufsflächen mit SB-Markt-Charakter       Weichen für gesundes Wachstum
       vor, auf denen die LEH-Klassiker ebenso erhält-
       lich sein sollten wie Fachmarktprodukte. Auch      Der Weg zum Erfolg war nicht immer leicht und
       mit seiner Idee, in seinen Märkten jeweils eine    hin und wieder auch von leichten Rückschlägen
       Futterbar mit einer großen Auswahl an Lose-Fut-    geprägt. Viele Industriefirmen waren anfangs ge-
       ter anzubieten, war Eggerstedt eine Art Pionier.   genüber den Ideen von Eggerstedt etwas skep-
       Dafür, dass die Standorte auch von außen unver-    tisch und zeigten sich zurückhaltend. Auch die
                                                          inhaltliche Ausgestaltung des Konzepts stand
Besondere Zubehörpro-                                     noch an. So räumt Eggerstedt heute etwa ein, am
dukte werden am POS                                       Anfang zu wenig Fachhandelsprodukte und Zube-
optisch hervorgehoben.                                    hör im Sortiment geführt zu haben. Um bedarfs-
                                                          gerechte Strategien für jeden Standorttyp zu ent-
       kennbar waren, sorgte ein gelber Hund, der von     wickeln, haben er und sein Team unermüdlich an
       Anfang an im Logo, in der Firmenwerbung, als       den Details gefeilt und vieles auch getestet: VIP-
       Maskottchen und als Sympathieträger omniprä-       Pets-Shops und City-Konzepte ebenso wie exklu-
       sent in Erscheinung tritt.                         sive Premium-Läden, schmucke Erlebnismärkte
                                                          und Sonderpostenmärkte. Die Mühe hat sich ge-
          In den folgenden Jahren folgten weitere Filia-  lohnt: Mit über 10.000 Produkten rund ums Heim-
       len, bis 1993 der erste Franchisepartner mit ei-   tier, durchdachten POS-Konzepten und einer aus-
  8 nem Das-Futterhaus-Markt an den Start ging. Seit      gefeilten Marketingstrategie hat Das Futterhaus
                                                          die Weichen für seinen bemerkenswerten Wachs-
                                                          tumskurs gestellt. Nach Fressnapf ist das in Elm-
                                                          shorn ansässige Unternehmen mit einem Umsatz
                                                          von 315 Mio. Euro (2016) die unbestrittene Num-
                                                          mer zwei unter den Fachhandelsgruppen. Pro
                                                          Jahr eröffnet Das Futterhaus 20 bis 30 neue
                                                          Standorte. Auch durch mehrere Übernahmen von
                                                          zuvor unabhängigen Fachgeschäften und bishe-
                                                          rigen Standorten von Wettbewerbsunternehmen
                                                          ist Das Futterhaus in ganz Deutschland gewach-
                                                          sen. Das Futterhaus ist nicht nur erfolgreich. Da
                                                          die Fachhandelsgruppe trotz ihres beeindrucken-
                                                          den Wachstumskurses auch bodenständig und
                                                          gegenüber ihren Lieferanten fair und verantwor-
                                                          tungsbewusst geblieben ist, genießt sie in der
                                                          Branche große Sympathie.
   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13