Page 50 - PET_2018_03
P. 50

Nachhaltigkeit: PET-Unternehmen im Porträt

          CatOkay Organic: Der Umwelt zuliebe                                 Dank der effizienten Flüssigkeitsspeicher-
                                                                            kraft und der hohen Geruchsbindung verbleibt
          CatOkay Organic ist eine neuartige Katzenstreu aus natürl­ichen   CatOkay Organic viel länger in der Katzentoi-
          Getreidefasern. Sie ist rund drei Mal ergie­biger als             lette und minim­ iert somit den Arbeitsaufwand
          herkömmliche, klumpende Katzenstreu.                              der Reinigung und Neubefüllung. Die Streu ist
          Das Kapillar­system der Getreide-                                  über die Toilette entsorgbar und die Restent-
          fasern speichert Flüssigkeit sehr ef-                              leerung kann, je nach örtlichen Vorschriften,
          fektiv; dadurch ist die Streu sparsam
          im Verbrauch und durch das geringe                                 sogar über die Biotonne erfolgen. Das Pro-
          Gewicht günstig im Transport. Das                                   dukt erhielt durch das Portal futtertester.de
          Produkt ist als 8- und 20-Liter-Beu-                                die Note „gut“.
          tel erhältlich.
                                                                                 CatOkay Organic wird per selektivem Ver-
            CatOkay Organic greift das ge-                                        triebssystem durch die Grizly-Handels-
          stiegene Bewusstsein der Heim-                                           vertretung GmbH angeboten. Dadurch
          tierhalter für Umwelt und Nach-
          haltigkeit auf. Zentraler Inhalts-                                        erhalten angeschlossene Fachhändler
          stoff ist Spreu, ein natürliches Ge-                                      eine Alleins­ tellung im Wettbewerb.
          treide-Abfallprodukt, das bei der
          Herstellung von Mehl anfällt und                                                 www.grizzly-handelsvertretung.de
          nicht für die Lebensmittelproduk-
          tion verwendet werden kann. Doch
          statt dieses Abfallprodukt zu ent-
          sorgen, ermöglicht diese Streu die
          volle Nutzung der Getreidefaser.

          JBL lebt das Thema Nachhaltigkeit

          Wenn es ein Thema bei JBL gibt, das fast täglich im Fokus steht,    Das zukunftsweisende Konzept um-
          ist es der Umweltschutz. Der gesamte Außendienst wurde zu         weltfreundlicher Nachfüllpacks bei den
          einem Training zum energiesparenden Fahren gesendet, Ver-         zwei populärsten Flüssigprodukten
          packungen werden im Hinblick auf Rohstoffeinsparungen op-         JBL Biotopol und Ferropol wurde bei
          timiert, Photovoltaikanlagen ausgebaut, Biofilter zur Abgas­      der Einführung 2010 vom Markt noch
          reinigung installiert, Erdwärme für die Gebäudeheizung genutzt    nicht richtig akzeptiert, obwohl es zu
          und Gebäudeisolierungen verbaut, um Wärmeenergieverluste          einer 94-prozentigen CO2-Einsparung
          zu minimieren.                                                    beim Transport führt. Inzwischen haben sich die Nachfüllpacks

Anzeigen                                                                                       etabliert und zählen zu den beliebtesten JBL-
                                                                                               Pflegeprodukten. Manchmal muss Umwelt-
                                                                                               schutz einen langen Atem haben.

                                                                                                  Ein ganz besonderes Augenmerk liegt auf
                                                                                               dem aktiven Schutz der Fischbestände: Die zer-
                                                                                               tifizierten Lieferanten für Fischfleisch wurden so
                                                                                               ausgewählt, dass kein Fisch für JBL-Futter gefan-
                                                                                               gen werden muss. Nur Randteile bei der Fisch­
                                                                                               filetproduktion werden von JBL verwendet. Auch
                                                                                               die Unterstützung von Korallenzuchtprojekten in
                                                                                               der Karibik (Coral Restoration Foundation) oder
                                                                                               SharkProject zum Haischutz sorgen dafür, dass
                                                                                               die Meere auch eine Zukunft haben werden.

                                                                                                                                       www.jbl.de

          50 pet 3|2018
   45   46   47   48   49   50   51   52   53   54   55