Page 52 - PET_2018_03
P. 52

Nachhaltigkeit: PET-Unternehmen im Porträt

          Nachhaltigkeit bei „Das Lederband“

          Nachhaltigkeit wird bei „Das Lederband“ groß geschrieben! Her-        Abgesehen von den Ledern, wird besonders darauf geachtet,
          gestellt werden die Halsbänder, Leinen und Spielzeuge aus Leder     dass kein Plastik mit den Halsbändern und Leinen in Berührung
          – dem nachhaltigsten Produkt für die lieben Vierbeiner! Da es       kommt. Deshalb werden Etiketten aus Papier, statt aus Plastik
          sich bei Leder um ein Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie        benutzt, um der Umwelt einen Gefallen zu tun. Als Aufhänger
          handelt, kann man es als nachhaltige Verwertung von Vorhande-       werden dünne Bändchen genutzt, aus Spaltleder angefertigt.
          nem betrachten. Die Leder werden vom Mutterkonzern bezogen,         Auch bei der Verpackung wird durch die Nutzung von Papp-Ver-
          der Weinheimer Leder GmbH. Garantiert wird ein nachhaltiges         packungen auf Nachhaltigkeit geachtet. Die Produkte sind alle
          Produkt, das auch tierschutzgerecht unter höchsten Umwelt-          „Made in Germany“, was lange Anfahrtswege vermeidet.
          standards erzeugt wird.
                                                                                Ebenso wichtig zu erwähnen ist die Oliven-Gerbung für die
                                                                                 Kollektion „Granada“: Hier werden Leder mit einem Extrakt

                                                                                    aus Olivenblättern gegerbt. Diese müssen nicht, wie bei
                                                                                         anderen vegetabilen Verfahren, extra angebaut wer-
                                                                                             den, sondern fallen als Nebenprodukt bei der Oli-
                                                                                                venernte an.
                                                                                                  „Uns ist es wichtig auf einen umweltbewuss-
                                                                                                ten Standard hinzuarbeiten und wollen somit die
                                                                                                Zukunft unserer künftigen Generationen sichern“,
                                                                                                betont das Unternehmen.
                                                                                                                            www.das-lederband.de

          Biokat’s verbessert CO2-Bilanz weiter

          Biokat’s hat die Emissionen der Treibhausgase für fünf seiner       ten. Jetzt gingen die Emis-
                                                                              sionswerte z.B. bei den
          gebräuchlichsten Katzenstreuen neu ermitteln lassen. Ergeb-         Sorten Classic 3in1 und
                                                                              Classic fresh 3in1 um wei-
          nis: Für die Streuen Biokat´s Classic 3in1, Biokat´s Classic fresh  tere elf Prozent zurück. Um seiner Verantwortung für die Umwelt
                                                                              nachzukommen, betreibt Biokat’s z.B. ein eigenes, erdgasbetrie-
          3in1, Biokat´s Micro classic, Biokat´s Micro fresh und Biokat´s     benes Blockheizkraftwerk und setzt Elektrostapler auf seinem Ge-
                                                                              lände ein.
          Diamond Care Multicat fresh ergaben sich im Produktionsjahr
                                                                                Berechnet wurde der s.g. „Product Carbon Footprint“ auf Basis
          2016 Emissionen von durchschnittlich 0,253 kg CO2 pro kg Streu.     des weltweit anerkannten Bilanzierungsstandards der britischen
            Damit hat sich die CO2-Bilanz von Biokat’s nochmals verbessert,
                                                                                                    Gesellschaft Carbon Trust. Dabei wird der ge-
          verglichen mit dem Jahr 2010, als die Katzenstreu-Marke diese                             samte Lebenszyklus des Produkts mit einbe-
                                                                                                    zogen, vom Abbau des Rohstoffs Bentonit bis
          Werte zuletzt hatte ermitteln lassen. Damals hatte Biokat’s be-                           zur Entsorgung und dem Recycling.

          reits den EcoCare-Award für sein Nachhaltigkeits-Konzept erhal-                             Zur Einordnung des neuen Ergebnisses:
                                                                                                    Um die CO2-Belastung für die Umwelt zu er-
Anzeigen                                                                                            reichen, die pro Passagier entsteht, wenn
                                                                                                    eine Linienmaschine einmal von Düsseldorf
                                                                                                    nach München fliegt, kann eine Katze zwei
                                                                                                    Jahre lang Katzenstreu von Biokat’s in ihrer
                                                                                                    Katzentoilette verwenden.

                                                                                                                                   www.biokats.info

          52 pet 3|2018
   47   48   49   50   51   52   53   54   55   56   57