Trends 2021 | Filtas

Zurück

Nie wieder Algen

Filtas, Aquarienpflege

Filtas, Aquarienpflege

Algen sind wohl das größte Ärgernis in der Aquaristik und meistens der Hauptgrund für die Aufgabe des schönen Hobbys! Aquarien, die im biologischen und Nährstoff-Gleichgewicht stehen, sind immer Algenfrei.

Tatsache ist, dass in veralgten Aquarien fast immer Phosphat die Ursache für Algen ist, sehr oft hervorgerufen durch übermäßiges Füttern. Auch minderwertiges oder altes Futter begünstigt den Algenwuchs.

Seit 40 Jahren betreibt Filtas die Pflege von fremden Aquarien, deren Besitzer 100-200 Euro monatlich zahlen. Die Aquarien sind immer algenfrei, einige seit über zehn Jahren. Die Voraussetzung ist eine gute Bepflanzung mit circa 50-60 Prozent. Außerdem eine gute Filterung, am besten mit den Kunststofffüllkörpern von Filtas und den richtigen Bakterien aus der Familie der Nitrobacter. Dieses sind rasenbildende Aufsitzerbakterien, die sich sehr schnell vermehren (alle 20 Minuten). Sie benötigen aber die riesige Oberfläche der Filterfüllkörper. Sie siedeln nicht gern auf Keramik und Sinterfüllkörper. Dort siedeln nur Nitrat abbauende Nitrosomonas. Nitrat, das die Pflanzen eigentlich brauchen.

Nur diese Kombination aus Nitrobacter und den Kunststofffilterfüllkörpern ist in der Lage, die durch die Fütterung anfallenden Schadstoffe in Nährstoffe für die Pflanzen umzubauen (messbar mit Redoxpotentialmessgerät von Siemens). Andere Bakterien sind für das biologische Gleichgewicht völlig nutzlos.

Nach einem großzügigen Wasserwechsel, circa 40-50 Prozent pro Woche, wird eine Algenstopp-Kapsel auf 50 Liter gewechseltes Wasser gegeben. Dieser Wirkstoff fördert die Phosphataufnahme der Pflanzen, der Algenwuchs wird verhindert und das Nährstoffgleichgewicht wieder hergestellt. Eine Bodengrundabsaugung wird vollkommen überflüssig und wurde in den Pflegeaquarien auch noch nie durchgeführt.

Mit Flüssigdünger ist ein Nährstoffgleich-gewicht kaum zu erzielen. Große Pflanzenbestände sind durchaus in der Lage, periodisch zugegebenen Flüssigdünger sehr schnell aufzunehmen, der dann anderen Pflanzen fehlt. Der Filtas-Langzeitdünger bewirkt ein zweimonatiges Nährstoffgleichgewicht. Die durch den Wasserwechsel verlorenen Nährstoffe werden mit dem Volldünger und Kohlenstoff-Kalium-Dünger wieder aufgefüllt.

"Mit unseren Produkten und Empfehlungen kann jeder sein Aquarium ohne großen Pflegeaufwand sicher betreiben. Besser und bequemer geht es nicht", so Filtas. Nur durch die langjährige Pflege fremder Aquarien, konnten Produkte entwickelt werden, die einfach, sicher und bequem anzuwenden sind. Eine Tatsache, die Filtas mit hunderten von Feedbacks auf der Webseite belegt. Auch die schönsten Aquarien profitieren von den Produkten.

Mit den Vorgaben und Empfehlungen wird der Pflegeaufwand der Aquarien so sehr vereinfacht, dass erfahrene Aquarianer die Pflege fremder Aquarien nicht mehr scheuen müssen. Getestet werden kann mit einer Geld-zurück-Garantie.

www.filtas.de

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Zahlen, Statistiken und Analysen über den Zoofachhandel in Deutschland, Österreich, Schweiz. Die solide Datenbasis und Analysequelle für die Entscheider der Branche sowie für Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Verbände.

Jetzt vorbestellen

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche dreimal wöchentlich um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genügt. Anmelden