News | Wachstumstrend

ZurĂĽck

Deutscher Heimtiermarkt 2018 wächst um 1,5 Prozent

Der Markt fĂĽr Hundefutter detzt den Wachstumstrend der Vorjahre fort .

Ein Gesamtumsatz von 4,223 Mrd. Euro im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel und somit ein Umsatzplus von 1,5 Prozent, das ist die Bilanz der deutschen Heimtierbranche im Jahr 2018. Hinzu kamen 625 Mio. Euro über den Onlinemarkt sowie 100 Mio. Euro für Wildvogelfutter. Mit den so erzielten insgesamt 4,948 Mrd. Euro hält die Branche das hohe Umsatzniveau der Vorjahre und entwickelt sich weiterhin positiv. Diese Zahlen wurden nun vom Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) und Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) bekanntgegeben.

Mit einem Wachstum von 4,5 Prozent setzte der Markt für Hundefutter den Wachstumstrend der Vorjahre auch 2018 ungehindert fort und behauptete sich mit einem Umsatz von 1,446 Mrd. Euro im stationären Handel. Wachstumstreiber waren die Segmente "Feuchtfutter" (473 Mio. Euro; +6,3 Prozent) und "Snacks" (538 Mio. Euro; +4,9 Prozent). Der Bereich "Trockenfutter" legte mit einem Umsatz von 435 Mio. Euro zu (+2,1 Prozent).
Der Katzenfuttermarkt blieb auch 2018 das größte Futtersegment, musste aber mit einem Umsatz von 1,577 Mrd. Euro ein leichtes Minus von 0,4 Prozent hinnehmen. Während as Segment "Snacks" um 3,5 Prozent auf 238 Mio. Euro und der Bereich "Trockenfutter" um 0,3 Prozent auf 299 Mio. Euro stieg, verlor das Segment "Feuchtfutter" 1,4 Prozent auf 1,04 Mrd. Euro.

Das Segment "Kleintierfutter" verzeichnete UmsatzeinbuĂźen von minus 2,3 Prozent (85 Mio. Euro), wie auch das Segment "Zierfischfutter" (52 Mio. Euro, -3,7 Prozent). Positiv dagegen entwickelte sich der Bereich "Ziervogelfutter", mit einem Umsatzplus von 1,5 Prozent auf 66 Mio. Euro.

Auch "Bedarfsartikel und Zubehör" mit einem Umsatz von 997 Mio. Euro legte um 1 Prozent zu, am stärksten wuchsen die Bereiche "Hundezubehör" (202 Mio. Euro, +5,2 Prozent) und "Katzenzubehör" (204 Mio. Euro, +3 Prozent). "Katzenstreu" dagegen ging um 1,4 Prozent zurück (282 Mio. Euro), wie auch "Bedarfsartikel und Zubehör für Kleintiere" (95 Mio. Euro, -4 Prozent) und "Ziervögel" (32 Mio. Euro, -5,9 Prozent). Dafür verzeichneten die Zahlen bei Zierfischen ein Umsatzplus von 2,2 Prozent und der Umsatz stieg auf 182 Mio. Euro.

| 9. Mai 2019


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Hundefutter im Visier der Tester

31 Feuchtfutter in Schalen oder Dosen sowie fĂĽnf Barf-MenĂĽs standen im Visier der Tester von Stiftung Warentest in der aktuellen Juni-Ausgabe. Zur Meldung...

PetVet besetzt Vertriebs- und Marketingleitung neu

PetVet, die Tiergesundheitssparte der Prange Gruppe, forciert mit Philipp-André Klever als neuem Vertriebs- und Marketingleiter den Ausbau der Marken Zur Meldung...

Zookauf relauncht Aquarien-Einrichtungsmeisterschaft

Auf der Faszination Heimtierwelt in DĂĽsseldorf feuert die zookauf Aquarien-Einrichtungsmeisterschaft ihr Comeback. Die fĂĽnfte und vorerst letzte Zur Meldung...

Bernd Silbermann verlässt den ZZF-Vorstand

Bernd Silbermann hat im Gespräch mit petonline angekündigt, auf der Mitglieder- und Delegiertenversammlung des Zentralverbandes Zoologischer Zur Meldung...

Heimtier-Kongress

Kunden gewinnen, binden, begeistern

8./9. Oktober 2019
Hamburg

Herausforderungen und Chancen
fĂĽr die Heimtierbranche

Jetzt anmelden und € 200,- sparen!

 

 

Aktuelle Zahlen, Statistiken und Analysen über den Zoofachhandel in Deutschland, Österreich, Schweiz. Die solide Datenbasis und Analysequelle für die Entscheider der Branche sowie für Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Verbände.

Jetzt bestellen!

PET Fachhandel in D, A, CH

Jetzt Update sichern!


PET Fachhandel in D, A, CH
Das einzigartige Werk über den deutschen Zoofachhandel. Unentbehrliche Informationen für erfolgreiche Marketing-, Vertriebs- und Außendienst-Aktivitäten. Loseblattsammlung inkl. Ordner und Datenbank-CD.
Jetzt bestellen

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche dreimal wöchentlich um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genĂĽgt. Anmelden