News | Vorläufiger Schlussbericht

Zurück

Mehr Interzoo-Besucher aus dem Ausland

74 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland. Das entspricht einem Zuwachs von 4 Prozent gegenüber 2016.

Rund 39.000 Fachbesucher aus über 125 Ländern sind laut dem vorläufigen Schlussbericht vom 8. bis 11. Mai zur Interzoo gekommen. Das entspricht in etwa dem Stand von 2016, als die Zahl der Fachbesucher ebenfalls bei 39.000 lag.

Einen deutlichen Zuwachs gab es allerdings bei der Zahl der Aussteller: Ihre Zahl ist gegenüber 2016 um 9 Prozent gestiegen. Insgesamt präsentierten in diesem Jahr 1.989 Anbieter aus 66 Ländern ihre Innovationen und Trends auf einer Brutto-Ausstellungsfläche von mehr als 120.000 Quadratmetern.

"Mit 83 Prozent Ausstellern aus dem Ausland hat auch die internationale Beteiligung eine neue Höchstmarke erreicht. Besonders auffällig war, dass die Anbieter aus allen Teilen der Welt sich äußerst niveauvoll präsentieren", erklärt Hans-Jochen Büngener, Vorsitzender des Interzoo Messeausschusses.

Von den Besuchern kamen 74 Prozent (2016: 70 Prozent) aus dem Ausland, vor allem aus Italien, Spanien, Frankreich, Großbritannien, aus den Niederlanden, aus der Tschechischen Republik, China und Polen. "Damit war die Interzoo auch in diesem Jahr wieder eine hervorragende Plattform für professionelle Geschäftsbeziehungen im In- und Ausland und die Einführung neuer Produkte", lobte Büngener.




Die nächste Interzoo findet wieder in Nürnberg statt von Dienstag, 19. Mai, bis Freitag, 22. Mai 2020.

|11. Mai 2018

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

dm gewinnt, Fressnapf verbessert sich

Die Drogeriemarktkette dm steht an der Spitze des "Einzelhandel-Index 2018" der Unternehmensberatung OC&C Strategy Consultants. Der Zur Meldung...

40.000 Besucher kamen zur Tierischgut

Über rund 40.000 Besucher bei der siebten Auflage der Endverbrauchermesse Tierischgut-Messe am vergangenen Wochenende berichten die Veranstalter in Zur Meldung...

Erschreckende Zahlen zum illegalen Welpenhandel

Der Deutsche Tierschutzbund hat nun Zahlen aus der Datenauswertung für 2017 zum Thema des illegalen Welpenhandels veröffentlicht. Demnach habe im Zur Meldung...

Bundesministerin nimmt Stellung zur Exopet-Studie

Bundesministerin Julia Klöckner bezog nun Stellung zu der vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Auftrag gegebenen Exopet-Studie. Zur Meldung...

Zooevent Neuheiten 2018

Zooevent

Auf geht's nach Kassel: Auf der Zooevent präsentiert die Industrie wieder zahlreiche topaktuelle Produkte für einen besseren Umsatz im Zoofachhandel.

zur Produktgalerie

Aktuelle Zahlen, Statistiken und Analysen über den Zoofachhandel in Deutschland, Österreich, Schweiz. Die solide Datenbasis und Analysequelle für die Entscheider der Branche sowie für Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Verbände.

Jetzt bestellen!

PET Fachhandel in D, A, CH

Jetzt Update sichern!


PET Fachhandel in D, A, CH
Das einzigartige Werk über den deutschen Zoofachhandel. Unentbehrliche Informationen für erfolgreiche Marketing-, Vertriebs- und Außendienst-Aktivitäten. Loseblattsammlung inkl. Ordner und Datenbank-CD.
Jetzt bestellen

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche dreimal wöchentlich um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genügt. Anmelden