News | Coronavirus

Zurück

Vorbereitungen für den Ernstfall

Noch sind die Regale in den meisten Zoofachgeschäften voll. Viele Fachhändler warnen ihre Kunden vor Hamsterkäufen und bieten für den Notfall einen Lieferservice für Heimtierprodukte an.

Noch dürfen Zoofachhandelsgeschäfte in Deutschland öffnen, aber auch die Heimtierbranche ist immer stärker von den Folgen des Coronavirus betroffen. Erschwerend kommt hinzu, dass ein Land nach dem anderen innerhalb von Europa seine Grenzen dichtmacht, wodurch der Warenverkehr eingeschränkt wird.

Die Zentralen der großen Fachhandelsketten geben Musterempfehlungen an ihre Partner heraus, treffen Vorbereitungen für den Ernstfall und schränken Dienstreisen weitestgehend ein. Zudem werden immer mehr Veranstaltungen abgesagt.

Einige Zoofachhändler haben sich bereits an ihre Kunden gewandt und weisen darauf hin, dass Hamsterkäufe auch in den kommenden Wochen nicht notwendig sind. Manche Fachhändler haben am Eingang ihrer Geschäfte Hinweise angebracht, auf denen auf das Einhalten hygienischer Vorsorgemaßnahmen hingewiesen wird. Ebenfalls immer stärker greifen Fachhändler auf die Möglichkeit zurück, ihren Kunden einen Lieferservice nach Hause anzubieten, um eine Versorgung mit Heimtierprodukten aufrechtzuerhalten. Dieses Angebot wird vor allem in Risikogebieten mehr und mehr angeboten.

Manche Fachhändler klagen auf Facebook bereits jetzt über einen deutlichen Rückgang ihrer Umsätze, weil immer weniger Kunden in ihr Geschäft kommen. Bei anderen Fachhändlern dagegen läuft alles seinen gewohnten Gang.

|16. März 2020 | 10:04


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Aktuelle Meldungen

Keine Interzoo mehr in diesem Jahr

Die Interzoo findet in diesem Jahr nicht mehr statt. Dies teilten die Nürnbergmesse und die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe (WZF) Zur Meldung...

pet gibt’s jetzt kostenlos als E-Magazin

Egal ob im Homeoffice oder am Arbeitsplatz: während der Corona-Krise steht Ihnen auf petonline und hier die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins pet als Zur Meldung...

Nestlé Purina übernimmt Lily’s Kitchen

Der Tiernahrungshersteller Nestlé Purina Petcare hat die englische Firma Lily's Kitchen übernommen. Lily's Kitchen gilt als führender Anbieter von Zur Meldung...

United Petfood übernimmt Spectrum-Werk

Der belgische Tiernahrungshersteller United Petfood, die zwölf Tiernahrungsfabriken in sieben verschiedenen Ländern betreibt, hat nun von Spectrum Zur Meldung...

pet Fachmagazin | Service

diy Fachmagazin Corona spezial

Die Corona-Krise und die Branche

Alle Nachrichten, Berichte und Informationen der petonline-Redaktion im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie auf einen Blick. Die Seiten werden laufend aktualisiert. Da sich die Situation sehr schnell ändert, bitte Datum und Uhrzeit der jeweiligen Veröffentlichung beachten. CORONA spezial

pet Fachmagazin aktuelle Ausgabe

Unser Service während der Corona-Krise

Egal ob im Homeoffice oder am Arbeitsplatz - während der Corona-Krise steht Ihnen hier die aktuelle Ausgabe von pet kostenlos zur Nutzung am PC und auf mobilen Endgeräten zur Verfügung.

Zum E-Magazin

Aktuelle Zahlen, Statistiken und Analysen über den Zoofachhandel in Deutschland, Österreich, Schweiz. Die solide Datenbasis und Analysequelle für die Entscheider der Branche sowie für Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Verbände.

Jetzt bestellen

PET Fachhandel in D, A, CH

Jetzt Update sichern!


PET Fachhandel in D, A, CH
Das einzigartige Werk über den deutschen Zoofachhandel. Unentbehrliche Informationen für erfolgreiche Marketing-, Vertriebs- und Außendienst-Aktivitäten. Loseblattsammlung inkl. Ordner und Datenbank-CD.
Jetzt bestellen

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche dreimal wöchentlich um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genügt. Anmelden