News | Exopet-Studie

Zurück

ZZF bezeichnet Ergebnisse als alarmierend

Foto: Dähne Verlag

ZZF-Präsident Norbert Holthenrich kritisiert die Exopet-Studie als nicht repräsentativ.

In ihrem Abschlussbericht der so genannten Exopet-Studie zur Haltung exotischer Vögel, Reptilien, Amphibien, Zierfische und (exotischer) Säugetiere berichtet die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung über Missstände in der Haltung von sogenannten exotischen Tieren.

ZZF-Präsident Norbert Holthenrich findet es alarmierend, dass im Rahmen der Exopet-Studie Missstände in der Haltung von sogenannten exotischen Tieren festgestellt wurden. Analysiert werden soll nun, inwiefern die Beratung im Zoofachhandel oder bestimmte Maßnahmen und Qualitätsstandards in der Tiervermittlung zu einer tierschutzgerechteren Heimtierhaltung beitragen können.

Da in der Untersuchung keine Tierhalter-Stichprobe befragt wurde, hält der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe die Ergebnisse zu den Haltungsbedingungen allerdings nicht für repräsentativ für die Heimtierhaltung, die Zielgruppe der Tierhalter und die Heimtierbranche. ZZF-Präsident Norbert Holthenrich: "Die Heimtierbranche trägt gemeinsam mit anderen an der Tierpflege, Tiererziehung und ‐haltung beteiligten Organisationen Verantwortung für den tierschutzgerechten Umgang mit Heimtieren. Unsere Kunden anerkennen die vielfältigen Beratungs‐ und Serviceleistungen des Zoofachhandels. Wir nehmen jedoch ernst, dass es offenbar in der privaten Haltung von sogenannten exotischen Tieren Optimierungsbedarf gibt."




|31. Juli 2018

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

IVH bestätigt Vorstand und erweitert Beirat

Bei den aktuellen Wahlen am 30. November 2018 in Hamburg zu den Gremien des Industrieverbandes Heimtierbedarf (IVH) wurde der IVH-Vorstand bestätigt. Zur Meldung...

Henk Sachse jetzt bei Flamingo Pet Products

Henk Sachse ist seit Mitte Oktober als Bezirksleiter bei Flamingo Pet Products tätig. Der Branchenkenner ist seit über 20 Jahren in verschiedenen Zur Meldung...

Sera bildet Tierärzte weiter

60 Teilnehmer folgten der Einladung zur vierten Auflage des als Weiterbildung anerkannten Tierärzteseminars. Unter ihnen befanden sich Zur Meldung...

Clas Ohlson verlässt Deutschland und Großbritannien

Clas Ohlson zieht sich aus Deutschland und Großbritannien zurück. Derzeit betreibt der schwedische Einzelhändler vier Märkte in Hamburg, wo er 2016 Zur Meldung...

Wahl der Top-Neuheiten 2018/19

Die wichtigsten Neuheiten des Jahres jetzt in der Dezember-Ausgabe von pet und auf petonline.de. Wählen Sie hier Ihre Favoriten in den Kategorien Hund, Katze, Vogel/Nager und Aquaristik/Teich.
An der Abstimmung kann ausschließlich der Einzel- und Großhandel teilnehmen.

Abstimmen

Täglich tolle Preise gewinnen mit pet und petonline.de

Täglich gewinnen: Öffnen Sie ein neues Türchen an unserem Kalender und gewinnen Sie einen der tollen Preise unserer Partner.

Jetzt mitmachen

Aktuelle Zahlen, Statistiken und Analysen über den Zoofachhandel in Deutschland, Österreich, Schweiz. Die solide Datenbasis und Analysequelle für die Entscheider der Branche sowie für Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Verbände.

Jetzt bestellen!

PET Fachhandel in D, A, CH

Jetzt Update sichern!


PET Fachhandel in D, A, CH
Das einzigartige Werk über den deutschen Zoofachhandel. Unentbehrliche Informationen für erfolgreiche Marketing-, Vertriebs- und Außendienst-Aktivitäten. Loseblattsammlung inkl. Ordner und Datenbank-CD.
Jetzt bestellen

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche dreimal wöchentlich um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genügt. Anmelden