News | Fressnapf

Zurück

Erste Adoptierstube in Österreich

Unübersehbar ist die Adoptierstube im Wiener Fressnapf-Markt. Sie soll bedürftigen Tieren, die bisher nicht vermittelt werden konnten, eine zweite Chance für ein neues Zuhause geben.

Die Fachhandelskette Fressnapf führt ab sofort eine Adoptierstube auch in Österreich. Sie wurde im Markt in der Seyringer Straße 8 in der Hauptstadt Wien eröffnet. Das "Tierheim im Markt" wird in enger Kooperation mit dem Tierschutz-Kompetenzzentrum TierQuarTier Wien betrieben. Fressnapf übernimmt alle entstehenden Kosten für die Einrichtung und Versorgung der Tiere. Für das Tierheim fallen keinerlei Kosten an, die Vermittlungsgebühr wird jeweils vom kooperierenden Tierheim erhoben und eingenommen.
 
Mit ihrem Adoptierstuben-Konzept, das Fressnapf in Deutschland schon in einigen Märkten umgesetzt hat, will die Handelsgruppe bedürftigen Tieren, die bisher nicht vermittelt werden konnten, eine zweite Chance für ein neues Zuhause geben. Ebenso unterstützt Fressnapf die tierischen Adoptiveltern mit zehn Prozent beim Kauf einer Erstausstattung.




|19. März 2021 | 08:20

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Aktuelle Meldungen

Zoofachhändler stellen Tierverkauf ein

Um die Tiere vor Stress und Hitze zu schützen, haben derzeit zahlreiche Zoofachhändler den Lebendtierverkauf eingestellt. So teilt beispielsweise Zur Meldung...

JBL impft seine Mitarbeiter

JBL hat allen Mitarbeitern ein Impfangebot mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson gemacht. An einem Samstag wurden alle zur Verfügung stehenden Zur Meldung...

Fressnapf hilft dem Tierheim Münnerstadt

Mit Geld- und Sachspenden unterstützen Fressnapf-Märkte und die Unternehmenszentrale das Tierheim Wanningsmühle in Münnerstadt. Durch einen Zur Meldung...

Hunter übernimmt Patenschaft für kenianische Kinder

Seit mehreren Jahren engagiert sich Hunter für die in Deutschland ansässige, gemeinnützige Hilfsorganisation "Leben und Lernen in Kenia". Zur Meldung...

Heimtier-Kongress

Die Heimtier-
branche nach Corona

 

Trends und Geschäftsmodelle
für die Zukunft

5./6. Oktober 2021

Digital und doch persönlich: Endecken Sie ganz neue Möglichkeiten des Austauschs, um aktuelle Themen zu diskutieren und sich zu vernetzten. Unsere Technik bietet die Möglichkeit, dass sich die Branche wieder trifft - fast wieder wie vor Corona gewohnt.

Jetzt anmelden und € 100,- sparen!

 

pet Fachmagazin

pet jetzt auch digital

Lesen Sie pet ab sofort wann, wo und wie Sie wollen - PRINT oder DIGITAL. Mit dem neuen pet-Abo erhalten Sie die Print-Ausgabe jeden Monat auf Ihren Schreibtisch. Oder Sie lesen digital als E-Magazin am PC oder auf Ihrem Tablet - auch offline. Probieren Sie es aus.

jetzt kostenlos testen