News | Auf Erfolgskurs

Zurück

Fressnapf-Gruppe steigert Jahresumsatz auf über 2 Mrd. Euro

Schauen optimistisch in die Zukunft (von links): Folkert Schultz (Geschäftsführer), Torsten Toeller (Unternehmensgründer und -inhaber) und Dr. Hans-Jörg Gidlewitz (Geschäftsführer).

Erstmals hat die Fressnapf-Gruppe im vergangenen Geschäftsjahr die Marke von 2 Mrd. Euro Umsatz übertroffen: 2,1 Milliarden Euro entsprechen einem Zuwachs von 6,3 Prozent, flächenbereinigt beträgt das Wachstum 2,7 Prozent im Vorjahresvergleich. Hinzu kamen 105 neue Standorte. Zum Jahresende 2018 waren es 1.564 Fressnapf- und Maxi-Zoo-Märkte. "Wir sind im stationären Bereich überproportional zum nationalen Wettbewerb gewachsen, haben Marktanteile hinzugewonnen und Kunden aus dem LEH für den Fachhandel begeistert", so Torsten Toeller, Gründer und Inhaber der Fressnapf-Gruppe, während der Jahrespressekonferenz.

Der Online-Umsatz (Deutschland, Luxemburg, Dänemark, Schweiz und Österreich) legte um 18,5 Prozent auf insgesamt 90 Mio. Euro zu. "Online verzeichnen wir den größten absoluten Umsatzzuwachs. Wir haben die Marge deutlich optimiert und uns damit wichtigen Spielraum für die Forcierung des Online-Geschäfts geschaffen", erklärt Dr. Hans-Jörg Gidlewitz, Geschäftsführer der Fressnapf-Gruppe. Im laufenden Jahr soll der Online-Shop in zwei weitere Länder ausgerollt werden.

Größte Umsatztreiber der Fressnapf-Gruppe waren im vergangenen Jahr die 663 internationalen Märkte: 799 Millionen Euro entsprechen einem Plus von 10,1 Prozent. Führend hierbei waren Polen (19 Mio. Euro; +62,6 Prozent), Frankreich (157 Mio. Euro; +19,7 Prozent), Ungarn (62 Mio. Euro; +15,6 Prozent) und Italien (118 Mio. Euro; +11,2 Prozent). In Deutschland erwirtschafteten die 901 Fressnapf-Märkte 1,3 Mrd. Euro - ein Plus von vier Prozent.

Im kommenden Jahr feiert Fressnapf in Deutschland 30-jähriges Bestehen.

|27. Februar 2019


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Aktuelle Meldungen

Konsumstimmung trotzt den Krisenherden

Das Coronavirus, das auch in der Heimtierbranche zunehmend die Lieferketten bedroht, ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass das Konsumklima nach Zur Meldung...

Neue Exportmitarbeiterin bei Bunny

Sarah Dräger betreut bei Bunny Tierernährung in Melle seit kurzem die Exportkunden in den Ländern Frankreich, Finnland, Norwegen, Luxemburg, Estland, Zur Meldung...

Raiffeisen-Markt soll größer werden

Der Raiffeisen-Markt in Fredenbeck bei Stade soll teilweise abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Aktuell wartet das Unternehmen noch auf Zur Meldung...

Schwerpunkt zu Snacks in pet 4

Snackprodukte für Hunde und Katzen stellen in der April-Ausgabe des Fachmagazins pet einen inhaltlichen Schwerpunkt dar. Die Ausgabe wird am 7. April Zur Meldung...

Wahl der Produkte des Jahres 2019/20

Die wichtigsten Produkte des Jahres jetzt in einer pet Sonderbeilage und auf petonline.de. Wählen Sie Ihre Favoriten in den Kategorien Hund, Katze, Aquaristik und Vogel/Nager.
An der Abstimmung kann ausschließlich der Einzel- und Großhandel teilnehmen.

Abstimmen

Aktuelle Zahlen, Statistiken und Analysen über den Zoofachhandel in Deutschland, Österreich, Schweiz. Die solide Datenbasis und Analysequelle für die Entscheider der Branche sowie für Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Verbände.

Jetzt bestellen

PET Fachhandel in D, A, CH

Jetzt Update sichern!


PET Fachhandel in D, A, CH
Das einzigartige Werk über den deutschen Zoofachhandel. Unentbehrliche Informationen für erfolgreiche Marketing-, Vertriebs- und Außendienst-Aktivitäten. Loseblattsammlung inkl. Ordner und Datenbank-CD.
Jetzt bestellen

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche dreimal wöchentlich um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genügt. Anmelden