News | Ausbau am Standort Heideloh

Zurück

Fressnapf setzt Kooperation mit Arvato fort

Die Mitarbeiter von Arvato Supply Chain Solutions freuen sich über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Fressnapf.

Arvato Supply Chain Solutions und die Fressnapf-Gruppe setzen ihre Zusammenarbeit fort. Schon seit 2015 lagert, kommissioniert und verpackt der Logistikdienstleiter am Standort Großzöberitz-Heideloh bei Leipzig Artikel aus dem 12.000 Produkte umfassenden Sortiment der Krefelder Zoofachhandelskette. Mehr als zwei Millionen Pakete werden inzwischen pro Jahr von dort an Endkunden und Fressnapf-Fachmärkte im In- und Ausland geliefert. Die Tendenz sei weiter steigend, so Arvato Supply Chain Solutions, denn die Corona-Krise habe dem Onlinehandel einen deutlichen Schub verliehen.

Der Vertrag zwischen Arvato Supply Chain Solutions und der Fressnapf-Gruppe über die künftige Zusammenarbeit wurde bis 2025 verlängert. Damit verantwortet Arvato auch in den kommenden fünf Jahren die gesamte E-Commerce-Logistik für die Onlineshops der Fressnapf-Gruppe.

Auf zusätzliche Mengen ist der Logistikdienstleister nach eigener Einschätzung sowohl technisch als auch baulich vorbereitet. Bereits im Herbst vergangenen Jahres hat Arvato Supply Chain Solutions die Nutzfläche in Heideloh von 24.000 m² auf 36.000 m² erweitert. Dazu wurden weitere Gebäudeteile des früheren Neckermann-Standorts, in dem sich das Distributionszentrum befindet, angemietet und auf die Bedürfnisse von Arvato zugeschnitten. Seit dem jüngsten Ausbau stehen 19.000 Fachbodenlagerplätze und 24.000 Palettenregalplätze zur Verfügung.

Der Versand an Endkunden erfolgt nicht nur - wie zu Beginn der Zusammenarbeit - in Deutschland und Luxemburg, sondern inzwischen auch in Österreich und Polen. Kurz- und mittelfristig sollen weitere europäische Länder hinzukommen. Neben dem Versand gehört auch die logistische Abwicklung von zurückgeschickter Ware zum Leistungsspektrum sowie die europaweite Gefahrstofflagerung und -lieferung.
Zusätzlich zur Endkundenbelieferung werden von Heideloh aus auch Fachmärkte in Deutschland, Luxemburg, Polen, Österreich, Frankreich, Belgien, Italien und der Schweiz beliefert. Als nächstes Land wird Ungarn in das Netzwerk der Filialbelieferungen aufgenommen.

|21. Oktober 2020 | 10:21


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Aktuelle Meldungen

Omnichannel-Experte wechselt zu Fressnapf

Bei Fressnapf übernimmt Thomas Oberste-Schemmann die Position des Vizepräsidenten CRM International. Darüber berichtet aktuell die Zur Meldung...

„Nicht alle haben vom Haustier-Boom profitiert“

"Die Sehnsucht nach Gesellschaft hat im Pandemiejahr 2020 einen Haustier-Boom ausgelöst. Der Fachhandel hat damit wenig verdient, er lebt Zur Meldung...

Ein neuer Fellini-Salon in Neumünster

Der Fressnapf-Standort im Freesen-Center in Neumünster wird am morgigen 29. Juli um einen Fellini-Salon erweitert. Darüber berichtete nun der Zur Meldung...

Zoo Zajac erweitert Geschäftsführung

Norbert und Jutta Zajac haben Kathi Geven zum 1. Juli zur Geschäftsführerin ihres Unternehmens ernannt. Kathi Geven ist bereits seit 18 Jahren bei Zur Meldung...

pet Best Newcomer

Wählen Sie Ihren Newcomer des Jahres

Fünf nominierte Firmen stellen sich zur Wahl. Wählen Sie Ihren persönlichen Favoriten.

Jetzt abstimmen!

Heimtier-Kongress

Die Heimtier-
branche nach Corona

 

 

Trends und Geschäftsmodelle
für die Zukunft

5./6. Oktober 2021

Digital und doch persönlich: Entdecken Sie ganz neue Möglichkeiten des Austauschs, um aktuelle Themen zu diskutieren und sich zu vernetzten. Unsere Technik bietet die Möglichkeit, dass sich die Branche wieder trifft - fast wieder wie vor Corona gewohnt.

Jetzt anmelden!

 

pet Fachmagazin

pet jetzt auch digital

Lesen Sie pet ab sofort wann, wo und wie Sie wollen - PRINT oder DIGITAL. Mit dem neuen pet-Abo erhalten Sie die Print-Ausgabe jeden Monat auf Ihren Schreibtisch. Oder Sie lesen digital als E-Magazin am PC oder auf Ihrem Tablet - auch offline. Probieren Sie es aus.

jetzt kostenlos testen