News | Neue Studie

Zurück

Heimtiermarkt sorgt für 10,7 Mrd. Euro Umsatz

Die Haltung von Heimtieren in Deutschland bewirkt einen jährlichen Umsatz von 10,7 Mrd. Euro. Zu dieser Schätzung kommt die Wirtschaftswissenschaftlerin Prof. Dr. Renate Ohr von der Universität Göttingen in ihrer "Heimtierstudie 2019", die mit Unterstützung der Agila Haustierversicherung ab Mitte September veröffentlicht werden soll (petonline berichtete bereits am 26. Juni).

"Die Studie zeigt, dass der geschätzte jährliche Umsatz in den letzten fünf Jahren um 1,6 Mrd. Euro gestiegen ist", erklärt Prof. Renate Ohr. Von den insgesamt 10,7 Mrd. Euro entfallen circa 5,6 Mrd. Euro auf die Hunde- und 3,9 Mrd. Euro auf die Katzenhaltung. Gemeinsam mit den Umsätzen durch weitere Haustiere wie Ziervögel, Hamster, Meerschweinchen oder Fische schafft die Heimtierhaltung in Deutschland etwa 210.000 Vollzeit-Arbeitsplätze.

Mehr als die Hälfte des jährlichen Gesamtumsatzes entsteht durch Ausgaben für den Heimtierbedarf (5,7 Mrd. Euro), also Futter und Zubehör. Über 3 Mrd. Euro investieren Besitzer in die Gesundheit ihrer Tiere, einschließlich alternativer Heilmethoden oder auch Versicherungen. "Die steigenden Ausgaben verdeutlichen den Stellenwert von Haustieren in unserer Gesellschaft. Tierhalter fühlen sich gesünder und glücklicher durch das Zusammenleben mit Hunden und Katzen", erklärt Franziska Obert, PR und Marketing Managerin bei Agila. Dies wird in einer in die Studie integrierten Befragung von 5.290 Hunde- und Katzenhaltern deutlich. Knapp neun von zehn befragten Hundebesitzern stufen ihre Lebenszufriedenheit mit dem Tier als verbessert ein; bei Katzen sind es etwa acht von zehn Haltern.

|11. September 2019


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Aktuelle Meldungen

Zwei weitere Adoptierstuben bei Fressnapf

Im Fressnapf-XXL in Schwentinental wird am 26. November die insgesamt fünfte Adoptierstube in Deutschland eröffnet. Es ist nach München die zweite Zur Meldung...

Mera Tiernahrung startet Onlineshop

"Viele Kunden der Mera Tiernahrung warten schon lange auf die Möglichkeit, das Futter direkt beim Produzenten und nicht über einen Drittanbieter Zur Meldung...

Fressnapf plant Social-Media für Hunde und Katzen

Fressnapf will Anfang 2020 mit einer App auf den Markt kommen, mit der sich Haustiere und ihre Halter virtuell verbinden können. Darüber berichtet Zur Meldung...

Onlinehandel wächst um 8,6 Prozent

Heimwerken und Garten gehört zu den Wachstumstreibern im Online-Handel. Außerdem nennt das IFH Köln in diesem Zusammenhang die Produktgruppen Wohnen Zur Meldung...

Aktuelle Zahlen, Statistiken und Analysen über den Zoofachhandel in Deutschland, Österreich, Schweiz. Die solide Datenbasis und Analysequelle für die Entscheider der Branche sowie für Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Verbände.

Jetzt bestellen

PET Fachhandel in D, A, CH

Jetzt Update sichern!


PET Fachhandel in D, A, CH
Das einzigartige Werk über den deutschen Zoofachhandel. Unentbehrliche Informationen für erfolgreiche Marketing-, Vertriebs- und Außendienst-Aktivitäten. Loseblattsammlung inkl. Ordner und Datenbank-CD.
Jetzt bestellen

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche dreimal wöchentlich um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genügt. Anmelden