News | Halbjahreszahlen

Zurück

Zooplus baut Eigenmarkengeschäft aus

Zooplus erzielt verbessertes EBITDA

Zooplus steigerte im ersten Halbjahr die Umsatzerlöse und erzielte ein verbessertes EBITDA.

Die Umsatzerlöse beim Onlinehändler Zooplus stiegen im ersten Halbjahr um 84 Mio. Euro oder 13 Prozent auf 727 Mio. Euro (1. Halbjahr 2018: 643 Mio. Euro). Für den Umsatz mit den Eigenmarken gibt Zooplus für diesen Zeitraum sogar ein Wachstum von 29 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an.

Für das Neukundengeschäft meldet Zooplus einen Anstieg um 23 Prozent. Eine erfreuliche Entwicklung registriert das Unternehmen auch bei der Rohmarge, die gegenüber der Vorjahresperiode um 0,7 Prozent auf 28,4 Prozent gesteigert wurde. Positiv auf deren Entwicklung haben sich unter anderem der Ausbau der margenstarken Eigenmarken mit Futter und Streu und ein weiterer Rückgang der Anzahl nicht profitabler Kundenbestellungen ausgewirkt, betont Zooplus.

Während sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gegenüber dem Vorjahr auf 4,5 Mio. Euro verbessern konnte, blieb das Ergebnis vor Steuern (EBT) mit -9,1 Mio. Euro auf Vorjahresniveau.

Verbesserungen in der Rohmarge und auch bei den Logistikkosten machten zusätzliche Aufwendungen für Marketing und für die Neukundenakquisition möglich.Diese machten im ersten Halbjahr 3,3 Prozent des Umsatzes aus, gegenüber 2 Prozent in der Vorjahresperiode.

Große Hoffnungen setzt Vorstandsvorsitzender Dr. Cornelius Patt in das zweite Halbjahr, das von einer großen Marketingkampagne anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Unternehmens geprägt sein wird. Der Vorstand bestätigte die aufgestellte Prognose für das Geschäftsjahr, das eine Steigerung der Umsatzerlöse um 14 bis 18 Prozent und ein EBITDA zwischen 10 und 30 Mio. Euro vorsieht.




|14. August 2019 | 09:00

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Aktuelle Meldungen

Danke, frohe Ostern – und bleiben Sie gesund!

Die Corona-Krise verlangt uns allen extrem viel ab - persönlich, beruflich und auch wirtschaftlich. Wir bedanken uns bei allen unseren Lesern, Zur Meldung...

Warum Hund und Katze jetzt besonders wichtig sind

"Social Distancing" lautet das Gebot der Stunde. Dass Hund und Katze eine bedeutende Rolle zugeschrieben wird, bestätigt sich in einer Zur Meldung...

Die neue pet gibt’s jetzt kostenlos als E-Magazin

Egal ob im Homeoffice oder am Arbeitsplatz: während der Corona-Krise steht Ihnen auf petonline und hier die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins pet als Zur Meldung...

Zoomark International findet im Mai 2021 statt

Heimtiere spielen auch in Zeiten von Corona und danach eine wichtige Rolle. Die internationale Heimtierfachmesse Zoomark International in Bologna, Zur Meldung...

pet Fachmagazin | Service

diy Fachmagazin Corona spezial

Die Corona-Krise und die Branche

Alle Nachrichten, Berichte und Informationen der petonline-Redaktion im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie auf einen Blick. Die Seiten werden laufend aktualisiert. Da sich die Situation sehr schnell ändert, bitte Datum und Uhrzeit der jeweiligen Veröffentlichung beachten. CORONA spezial

pet Fachmagazin aktuelle Ausgabe

Unser Service während der Corona-Krise

Egal ob im Homeoffice oder am Arbeitsplatz - während der Corona-Krise steht Ihnen hier die aktuelle Ausgabe von pet kostenlos zur Nutzung am PC und auf mobilen Endgeräten zur Verfügung.

Zum E-Magazin

Aktuelle Zahlen, Statistiken und Analysen über den Zoofachhandel in Deutschland, Österreich, Schweiz. Die solide Datenbasis und Analysequelle für die Entscheider der Branche sowie für Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Verbände.

Jetzt bestellen

PET Fachhandel in D, A, CH

Jetzt Update sichern!


PET Fachhandel in D, A, CH
Das einzigartige Werk über den deutschen Zoofachhandel. Unentbehrliche Informationen für erfolgreiche Marketing-, Vertriebs- und Außendienst-Aktivitäten. Loseblattsammlung inkl. Ordner und Datenbank-CD.
Jetzt bestellen

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche dreimal wöchentlich um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genügt. Anmelden