News | Erfolgreiches drittes Quartal

Zurück

Zooplus hebt Prognose erneut an

Über Langeweile müssen die Beschäftigten in den Logistikzentren von Zooplus nicht klagen. Die Corona-Pandemie bereitet dem Onlineunternehmen einen weiteren Aufschwung.

Der Onlinehändler Zooplus erwartet für das Geschäftsjahr 2020 Umsatzerlöse im Bereich zwischen 1,770 Mrd. und 1,810 Mrd. Euro. Damit erhöht das Unternehmen bereits zum dritten Mal in diesem Geschäftsjahr seine Prognose.

Sollte sie eintreffen, würde Zooplus am Jahresende im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus zwischen 16 und 19 Prozent erzielen. Im vorigen Geschäftsjahr wuchsen die Umsatzerlöse um 14 Prozent.

Der Vorstand des Unternehmens geht nun auch von einer höheren operativen Profitabilität aus, gemessen am Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA). Sie liege für das laufende Geschäftsjahr nach derzeitiger Schätzung im Bereich von 50 Mio. bis 65 Mio. Euro. Zuletzt war Zooplus von einer Steigerung auf 40 Mio. Euro ausgegangen. Im Geschäftsjahr 2019 betrug das EBITDA 12 Mio. Euro.
Die Umsatzleistung profitiere von der starken Aktivität der Bestandskunden und einer besonders hochwertigen Neukundenkohorte, nennt Zooplus als Gründe für die positive Entwicklung. Der Ergebnisfortschritt ergebe sich aus einer guten Margenentwicklung und einer hohen operativen Effizienz.

Auf Basis vorläufiger Zahlen erzielte der Konzern in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2020 Umsatzerlöse von rund 1,3 Mrd. Euro und ein entsprechendes EBITDA im Bereich von 40 Mio. bis 50 Mio. Euro.

Voraussetzung für das Erreichen der erneut angehobenen Prognose sei, so Zooplus, das der weitere Einfluss der Corona-Pandemie sowohl auf die gesamtkonjunkturelle Lage als auch auf die Lage des Konzerns nicht wesentlich vom derzeit bekannten Umfang abweiche. Die endgültigen Ergebnisse für das dritte Quartal und die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2020 wird Zooplus am 17. November veröffentlichen.

 

|16. Oktober 2020 | 09:42


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Aktuelle Meldungen

Argentinien verhängt Ausfuhrstopp

Ende Mai verhängte die argentinische Regierung ein 30-tägiges Exportverbot für Rindfleisch in Länder außerhalb von Südamerika. Damit wolle man die Zur Meldung...

Fressnapf eröffnet im Einkaufscenter

Am 10. Juni hat im Hamburger Einkaufscenter Nedderfeld ein Fressnapf eröffnet. Der Standort im Nordosten der Hansestadt bietet rund 500 m² Zur Meldung...

Green Petfood startet Podcast

"Wie können wir auch mit Hund und Katze nachhaltig leben?", um diese Frage dreht sich ein monatliches Digitalformat von Green Petfood: Mit Zur Meldung...

TÜV Süd prüft Heimtiernahrung

Immer wieder kritisieren Verbraucherorganisationen, dass manche Aussagen auf der Verpackung von Heimtiernahrung nicht immer den tatsächlichen Zur Meldung...

Heimtier-Kongress

Die Heimtier-
branche nach Corona

 

Trends und Geschäftsmodelle
für die Zukunft

5./6. Oktober 2021

Digital und doch persönlich: Endecken Sie ganz neue Möglichkeiten des Austauschs, um aktuelle Themen zu diskutieren und sich zu vernetzten. Unsere Technik bietet die Möglichkeit, dass sich die Branche wieder trifft - fast wieder wie vor Corona gewohnt.

Jetzt anmelden und € 100,- sparen!

 

pet Fachmagazin

pet jetzt auch digital

Lesen Sie pet ab sofort wann, wo und wie Sie wollen - PRINT oder DIGITAL. Mit dem neuen pet-Abo erhalten Sie die Print-Ausgabe jeden Monat auf Ihren Schreibtisch. Oder Sie lesen digital als E-Magazin am PC oder auf Ihrem Tablet - auch offline. Probieren Sie es aus.

jetzt kostenlos testen