Start-up aus Skandinavien

Petbuddy auf dem Heimtier-Kongress

Alexander Retzlik ist einer von drei Gründern des Start-up Petbuddy.Bildunterschrift anzeigen
Alexander Retzlik ist einer von drei Gründern des Start-up Petbuddy.
28.06.2021

Auch in Corona-Zeiten gibt es in der Heimtierbranche neue Geschäftsmodelle. Eines davon wird auf dem digitalen Heimtier-Kongress am 5. und 6. Oktober vorgestellt. Die Veranstalter freuen sich, mit Alexander Retzlik den Co-Gründer und CCO des schwedischen Start-ups Petbuddy begrüßen zu dürfen. Er wird auf dem Kongress die auf internationale Expansion ausgerichtete Strategie des Unternehmens erläutern.
Kundenbezogen, innovativ und unkonventionell: So will die schwedische Firma, die ihre Produkte sowohl direkt an Heimtierhalter als auch im Zoofachhandel vertreibt, auf dem deutschen Markt landen. Im Sortiment führt das Unternehmen ausschließlich natürlich hergestellte Heimtiernahrung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
Fachzeitschrift für den Zoofachhandel und die gesamte Heimtier-Branche
Lesen Sie auch