pet plus

Fachgerechte Pflegeprodukte im Handel

Nicht nur die Qualität macht ein fachgerechtes Pflegeprodukt aus, sondern auch der Ablauf des gesamten Verkaufsprozesses, ganz besonders die fachliche Beratung.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Von Kurz- über Kraus- bis hin zu Langhaar- Rassen: für jeden Felltyp gibt es ein passendes Werkzeug bzw. Pflegeprodukt, das sowohl im Fachhandel als auch im Online-Handel oder bei der vertrauten Hundefriseurin von nebenan erhältlich ist. Die Regale sind mit einer Vielzahl von Bürsten, Trimmern, Entfilzern, Kämmen, Striegeln oder Shampoos in verschiedenen Formen, Farben und Gerüchen gefüllt. Für einen Laien ist es kaum möglich, hieraus das richtige (fachgerechte) Produkt für seinen Vierbeiner zu wählen. Oftmals sind ihm auch die Felleigenschaften und dessen Bedürfnisse unbekannt. Beratung, selbsterklärende Produktnamen, genaue Produktbeschreibungen und Gebrauchsanweisungen sind hier die Stichwörter, um das geeignete Produkt zu finden und die richtige Anwendung gewährleisten zu können. Ein Laie erkennt den Unterschied eines Trimmers, Trimmmessers oder Entfilzungsharkens nicht oder greift gerne auch einmal zur Zupfbürste, obwohl er einen kurzhaarigen Hund hat. Genau hier liegt die Problematik, die sich nicht nur auf die Gesundheit und die Fellqualität der Tiere, sondern sich auf die Zufriedenheit des Kunden auswirkt. Denn erwirbt dieser ein Produkt, was seinem Tier nicht zum Nutzen dient, wird er mit großer Wahrscheinlichkeit nicht wieder in den Salon kommen, den Artikel umtauschen oder sich beschweren. Hinzu kommt die mögliche Schädigung des Tieres durch die falsche Anwendung des Produktes. Ein scharfes Trimmmesser z.B. kann das Tier enorm verletzen. Große Praxiskenntnisse im Salon Die Unterschiede zwischen dem Zoofachhandel und Hundesalons beim Angebot und bei der Beratung werden gerade bei der Auswahl der Pflegeprodukte erkennbar. Die professionelle Fellpflege ist der Beruf einer jeden Hundefriseurin. Die Entscheidung, Produkte ins Sortiment aufzunehmen, liegt allein beim der Groomerin, die gleichzeitig als Verkäuferin und Beraterin fungiert. Über mehrere Jahre hat sie ihre Produktkenntnisse durch die alltägliche Arbeit gesammelt und so Erfahrungen hinsichtlich Qualität, Funktionalität und Nutzen eines bestimmten Produkts gesammelt. Eine Hundefriseurin kennt die verschiedenen Werkzeuge und Pflegeprodukte im Detail und weiß, wie diese rassespezifisch anzuwenden sind. Die Produktinformationen gibt sie beim Verkauf mit Leib und Seele an die Kunden weiter, da sie zu 100 Prozent hinter den Produkten steht. Gemeinsam mit dem Kunden können die Artikel noch vor Ort ausprobiert und die Anwendung der Produkte detailliert geschildert werden. Deshalb stellt der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch