Sabine Schmidt,  Pauline’s Lädchen
Sabine Schmidt führt Pauline’s Lädchen in Ketsch.
pet plus

Pauline's Lädchen

Verkaufen in der Nische

Sabine Schmidt bietet in Pauline's Lädchen in Ketsch bei Heidelberg nicht nur eine eigene Kollektion von Halsbändern und Leinen für Hunde, sondern will mit Nischenprodukten und einem angeschlossenen Hundesalon erfolgreich sein.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Auch wenn heute im Zoofachhandel vieles vom stationären Handel zum Online-Geschäft wandert, ist Sabine Schmidt mit ihrer Zoofachhandlung Pauline's Lädchen gerade den umge­keh­rten Weg gegangen. Die Inhaberin der Hundeboutique mit angeschlossenem Hundesalon hatte sich zuerst mit einem Online-Shop in der Heimtierbran-che versucht. Als ihr das dann nicht mehr reichte, hat sie der Online-Welt den Rücken gekehrt und ihr eigenes Geschäft auf rund 50 m² in Ketsch bei Heidelberg eröffnet. Dort bietet sie ihren Kunden neben einer ausgesuchten Auswahl an Hundezubehör, Futter, Pflegeprodukten und freiverkäuflichen Medikamenten auch Accessoires für die Besitzer sowie Geschenkartikel. "Mir war es wichtig, dass die Kunden in meinem Geschäft nicht von der Auswahl an Produkten erschlagen werden. Es soll vielmehr so sein, dass man bei uns Produkte findet, die es bei den großen Ketten nicht unbedingt gibt." Denn, konkurrieren wolle Sie mit den Großen der Zoohandelsbranche nicht. "Das könnte ich schon allein wegen den Preisen nicht. Bei mir sollen die Kunden daher vor allem hochwertige Sachen finden, die dann aber auch lange halten und ihr Geld wert sind."

Kleine Firmen - gute Produkte

In ihrem Sortiment setzt Schmidt vor allem auf kleinere und hochwertige Firmen. "Ganz neu sind bei mir zum Beispiel Geschirre der Firma TrePonti aus Italien." Bei der kleinen Futterauswahl setzt Schmidt denn auch auf die Super-Premium-Nahrungen von Escapure und Terra Canis. "Der Kontakt zu diesen kleineren Firmen ist mir einfach sehr wichtig und auch oftmals einfacher als zu den ganz Großen." Wichtig ist der Inhaberin auch der stetige Wandel bei der Auswahl. "Gerade im Winter setzen wir zum Beispiel verstärkt auf Kleidung für die Hunde." Diese muss dann allerdings vor allem den hohen Ansprüchen der Besitzer an Funktionalität und weniger an modische Stilblüten genügen. "Ich würde zum Beispiel nie ein Hochzeitskleid oder ein Nikolauskostüm für Hunde verkaufen."

Eigene Linie

Zusätzlich zum eingekauften Sortiment hat Schmidt in Pauline's Lädchen auch noch die eigene Produktlinie im Angebot. Dazu zählen neben Halsbändern und Leinen auch spezielle Hundedecken. Die Halsbänder und Leinen sind dabei aus natürlich gegerbtem Leder hergestellt und werden für jede Bestellung extra angefertigt. Die Produktion hat dabei eine kleine Ledermanufaktur in Konstanz übernommen. Die Halsbänder und Leinen können dann von den Hundehaltern noch mit einer Auswahl an Verzierungsaufsätzen verschönert werden. Bei den eigens…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch