Hagen Deutschland, Catit,
pet plus

Hagen Deutschland

"Mit den Endver­brauchern in den Dialog treten"

Hagen Deutschland hat zum 1. November einen Onlineshop für die Marke "Catit" eröffnet. pet sprach mit Rouven Nichler, den Produktmanager Hund/Katze, über das dahinterstehende Konzept und die künftige Strategie des Unternehmens.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen

Der deutsche Markt für Heimtierzubehör ist lukrativ, wird aber von einigen wenigen Playern dominiert. Wo und wie positioniert sich Hagen Deutschland vor diesem Hintergrund mit seiner Marke "Catit"?

Wir sehen den deutschen Heimtiermarkt, insbesondere die Kategorie Katze, nicht nur als lukrativen, sondern als wachstumsstarken Markt mit erheblichem Potenzial an. Mit "Catit" haben wir über die letzten Jahre eine Marke für Katzenartikel am Markt etabliert, die sich mit ihrem Gesamtkonzept vom Wettbewerb differenziert. Wir sehen uns als eine Marke, die nicht nur über die reine Funktionalität der Artikel argumentiert, sondern den Verbraucher auch emotional mit einem kompletten und zusammenhängenden Konzept abholen möchte. Beispielsweise positionieren sich unsere "Catit Senses"-Produkte wie Spielschienen, Trinkbrunnen, Futterlabyrinthe oder Kratzmöglichkeiten gegenüber dem Endverbraucher als komplexe Spiellandschaften, die nach den Bedürfnissen von Katzen entwickelt wurden. Als logische Fortführung haben wir bereits unsere Marke "Catit" mit den "Catit Creamy"-Snacks ergänzt und werden kurzfristig weitere Snacks und Futtermittel im Markt etablieren.

Ihr Unternehmen ist auf vielen Heimtiermessen für Endverbraucher präsent. Welche Erkenntnisse gewinnen Sie auf diesen Veranstaltungen hinsichtlich Ihres "Catit"- Sortiments?

Die Kommunikation mit dem Endverbraucher wird aus unserer Sicht immer wichtiger. Dies bietet uns die Möglichkeit, Trends und Geschmäcker zu ermitteln und am Ende in die Entwicklung neuer "Catit"-Produkte einzubringen sowie die geeigneten Marketingmaßnahmen zu erarbeiten. Der Endverbraucher ist in seiner Aussage immer direkt und ehrlich, egal ob Lob oder Kritik. Ein weiterer wichtiger Punkt ist es, die "Catit"-Community weiter auszubauen und dem Verbraucher die komplette "Catit"-Produktrange präsentieren zu können.

In vielen Branchen sind Onlineshops von Lieferanten schon weitverbreitet. In der Heimtierbranche ist dieses Phänomen bisher vor allem bei Tiernahrungsherstellern bekannt. Was hat Hagen Deutschland dazu bewogen, einen eigenen Onlineshop für "Catit" zu starten?

In den Vereinigten Staaten und in Großbritannien werden von der Hagen Group bereits "Catit"-Onlineshops betrieben. Wie in Ihrer Frage bereits erwähnt, sind heutzutage neben der Heimtierbranche auch in nahezu allen anderen Branchen wie z.B. Unterhaltungselektronik oder Bekleidung, Onlineshops der Hersteller selbstverständlich und werden vom Handel als Marketinginstrument der Industrie…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch