Zoomark International
Bildunterschrift anzeigen
Vor allem am zweiten und dritten Messetag war auf der Zoomark International viel los.
pet plus

Zoomark International

Positives Echo auf Änderungen

Die Fachmesse Zoomark International in Bologna erzielte nach Angaben der Veranstalter einen deutlichen Zuwachs an Besuchern und Ausstellern im Vergleich zu 2017. Vor allem an den Messetagen Dienstag und Mittwoch war viel los.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Die viertägige Fachmesse, die von der Messe Bologna in Kooperation mit dem Heimtierindustrieverband ASSALCO und dem Veterinärverband ANMVI ausgerichtet wurde, hat sich in den vergangenen Jahr im Interzoo-freien Jahr zur wichtigsten Heimtierfachmesse in Europa entwickelt. Sie lockte Anfang Mai 757 Aussteller aus 45 Ländern nach Bologna. Pavillons aus sechs Ländern und ein reichhaltiges Informationsangebot zu aufstrebenden Heimtiermärkten wie Russland, China und Indien unterstrichen das Bemühen der Messeveranstalter, die Internationalität der Zoomark weiter zu steigern.
Detaillierte Zahlen über die Zahl der Messebesucher, ihre Verteilung auf die verschiedenen Länder und über ihre Meinung zur Entscheidung der Veranstalter, die Zoomark erstmals ausschließlich an Werktagen zu veranstalten, lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor. Trotzdem gewann man in Gesprächen mit Ausstellern und Fachbesuchern den Eindruck, dass der neue Messerhythmus bei den meisten sehr gut ankam.

Gutes Messekonzept

Viel Lob gab es auch für die Entscheidung der Veranstalter, die Zoomark International in diesem Jahr in den Hallen 25, 26, 28, 29 und 30 zu veranstalten. Die Laufwege wurden dadurch kürzer, die Übersichtlichkeit im Vergleich zu den Vorjahren größer, und das schöne Design der modernen Hallen trug zusätzlich noch zur weiteren Steigerung der Atmosphäre bei. Wenn man die Messe über den Eingang Nord betrat, befand man sich in einem weitläufigen Foyer, das direkt zu den Hallen 28, 29 und 30 führte. Entlang dieses Foyers befand sich auch die so genannte Product Showcase, wo ca. 400 der auf der Messe ausgestellten Produktneuheiten zu sehen waren. Erfreulich war, dass die auf anderen Fachmessen gewohnte Dominanz des Tiernahrungssegments in Bologna nicht ganz so stark war und auch Platz für neue Produkte aus anderen Produktkategorien ließ. Der Anteil der Tiernahrungsprodukte lag, so die Messegesellschaft, bei den Neuheiten bei ca. 40 Prozent.

Zufriedene Veranstalter

Auch wenn am letzten Tag im Vergleich zu den Vortagen der Besucherstrom etwas zurückhaltender ausfiel, untermauerte die Zoomark dennoch ihren Anspruch, im Interzoo-freien Jahr führende europäische Heimtiermesse zu sein. "Wieder einmal ist es uns gelungen, eine große Anzahl an Einkäufer anzuziehen, von denen über 40 Prozent…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch