"Fähigkeit zur Entwicklung wissenschaftsbasierter Produkte": zum Beispiel "Pro Plan Optiage".
"Fähigkeit zur Entwicklung wissenschaftsbasierter Produkte": zum Beispiel "Pro Plan Optiage".
pet plus

40 Jahre pet - Nestle Purina

Hersteller- versus Handelsmarken

Hersteller- oder Handelsmarke: wer gewinnt eher das Vertrauen der Tierhalter? Zwei Branchenkenner beziehen Stellung.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen

Wettbewerb als Ansporn

Tiernahrungskäufer entscheiden sich für Marken, die Emotionen und Werte vermitteln. Wem die Marke gehört, ist von untergeordnetem Interesse. Noch vor ein paar Jahren waren Handelsmarken im Tiernahrungsregal ganz einfach auszumachen. Das hat sich inzwischen stark geändert. Händlern ist es gelungen, das eher nüchterne Image ihrer Eigenmarken aufzupolieren und die Qualitätswahrnehmung zu verbessern. Kluge Diversifikationsstrategien in Kombination mit einem geschickten Einsatz von Marketingmaßnahmen sowie einer Qualitätsverbesserung haben dazu geführt, dass Verbraucher heute nicht mehr automatisch davon aus­gehen, dass Produkte einer Handelsmarke qualitativ minderwertiger sind.
Gleichzeitig haben wir im selben Zeitraum als Hersteller mit unseren Marken sehr erfolgreich Marktanteile gewonnen. So ist heute z.B. die Marke "Felix" die größte Tiernahrungsmarke in Deutschland. Unsere Marken spielen bei den Überlegungen hinsichtlich Sortimentssegmentierung/-diffe­renzierung, Management der Flächenproduktivität und Steigerung des Durchschnittsbons eine maßgebliche Rolle. Unser Premium-Ansatz basiert auf Produkten mit hoher Schmackhaftigkeit, umfassender Verfügbarkeit unserer Kernmarken, Neuheiten die Ernährungstrends aufgreifen und all das kombiniert mit innovativen Vermarktungsstrategien.
Unsere Markenprodukte müs­sen sich im Wettbewerb mit Produkten, die die Marke des Händlers tragen, messen. Den scharfen Wettbewerb mit anderen Hersteller- und Handelsmarken betrachten wir als Ansporn. Die Fähigkeit zur Entwicklung wissenschaftsbasierter Produkte wird zukünftig als Differenzierungsfaktor noch mehr in den Vordergrund rücken. Jüngste Beispiele hierfür sind:
• "Pro Plan Optiage" enthält eine exklusive und patentierte Nährstoffmischung, die nachweislich die Gehirnfunktion älterer Hunde verbessert und dabei hilft, die Lebhaftigkeit von älteren Hunden zu steigern.
• Darüber hinaus ist es Wissenschaftlern von Purina erstmals gelungen, eine Methode zu entwickeln, welche die Allergenbelastung im Lebensumfeld der Katze reduziert und Allergikern den Kontakt mit Katzen ermöglicht.
Am Ende des Tages entscheidet der Tierhalter (bzw. vor allem die Katze), welches Produkt im Futternapf landet - unabhängig vom Eigentümer der Marke. Wer die Kundenbedürfnisse am besten erfüllt und das Vertrauen der Tierhalter genießt - ganz gleich ob Hersteller- oder Handelsmarke gewinnt. 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch