News | Coronavirus

Zurück

Zoofachgeschäfte bleiben geöffnet

Zoofachhandel bleibt geöffnet

Zoofachgeschäfte können ab sofort bis auf weiteres sonntags geöffnet haben.

Zoofachgeschäfte und -märkte sollen auch weiterhin geöffnet bleiben. Dies sieht die Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Regierungschefs der Bundesländer angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vor. Ausdrücklich nicht geschlossen wird der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel.
 
Vielmehr sollten für diese Bereiche die Sonntagsverkaufsverbote bis auf weiteres grundsätzlich ausgesetzt werden. Eine Öffnung dieser genannten Einrichtungen erfolgt unter strengen Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen.
 
Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF), aber auch das führende Fachhandelsunternehmen Fressnapf hatten im Vorfeld gegenüber den zuständigen Ministerien im Bund und in den Ländern darauf hingewiesen, dass zur Versorgung der Heimtiere "entsprechend ihren Bedürfnissen" der Zoofachhandel weiterhin geöffnet sein muss. Nur dort gäbe es diätische Tiernahrung und Futtermittel, die aufgrund von speziellen Nahrungsbedürfnissen oder Empfindlichkeiten wie Allergien den Heimtieren regelmäßig gegeben werden müssen. Im Lebensmittelhandel seien auch Futtermittel für Ziervögel, Kleinsäuger, Zierfische, Amphibien und Reptilien sowie Lebendfutter sehr selten erhältlich, betont der ZZF.




|16. März 2020 | 17:49

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Aktuelle Meldungen

Keine Interzoo mehr in diesem Jahr

Die Interzoo findet in diesem Jahr nicht mehr statt. Dies teilten die Nürnbergmesse und die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe (WZF) Zur Meldung...

pet gibt’s jetzt kostenlos als E-Magazin

Egal ob im Homeoffice oder am Arbeitsplatz: während der Corona-Krise steht Ihnen auf petonline und hier die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins pet als Zur Meldung...

Nestlé Purina übernimmt Lily’s Kitchen

Der Tiernahrungshersteller Nestlé Purina Petcare hat die englische Firma Lily's Kitchen übernommen. Lily's Kitchen gilt als führender Anbieter von Zur Meldung...

United Petfood übernimmt Spectrum-Werk

Der belgische Tiernahrungshersteller United Petfood, die zwölf Tiernahrungsfabriken in sieben verschiedenen Ländern betreibt, hat nun von Spectrum Zur Meldung...

pet Fachmagazin | Service

diy Fachmagazin Corona spezial

Die Corona-Krise und die Branche

Alle Nachrichten, Berichte und Informationen der petonline-Redaktion im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie auf einen Blick. Die Seiten werden laufend aktualisiert. Da sich die Situation sehr schnell ändert, bitte Datum und Uhrzeit der jeweiligen Veröffentlichung beachten. CORONA spezial

pet Fachmagazin aktuelle Ausgabe

Unser Service während der Corona-Krise

Egal ob im Homeoffice oder am Arbeitsplatz - während der Corona-Krise steht Ihnen hier die aktuelle Ausgabe von pet kostenlos zur Nutzung am PC und auf mobilen Endgeräten zur Verfügung.

Zum E-Magazin

Aktuelle Zahlen, Statistiken und Analysen über den Zoofachhandel in Deutschland, Österreich, Schweiz. Die solide Datenbasis und Analysequelle für die Entscheider der Branche sowie für Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Verbände.

Jetzt bestellen

PET Fachhandel in D, A, CH

Jetzt Update sichern!


PET Fachhandel in D, A, CH
Das einzigartige Werk über den deutschen Zoofachhandel. Unentbehrliche Informationen für erfolgreiche Marketing-, Vertriebs- und Außendienst-Aktivitäten. Loseblattsammlung inkl. Ordner und Datenbank-CD.
Jetzt bestellen

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche dreimal wöchentlich um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genügt. Anmelden