News | Bundeslandwirtschaftsministerium

Zurück

Zwei Katzen mit dem Coronavirus infiziert

Das Friedrich-Loeffler-Institut, das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, hat den Nachweis des Coronavirus bei zwei Katzen in Hamburg bestätigt. Dies gab das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) nun bekannt. Die Katzen stammen aus dem Haushalt einer Frau, die an Covid-19 verstorben ist. Derzeit sind die Katzen auf der Isolationsstation im Tierheim untergebracht, es geht ihnen insgesamt gut. 

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat bereits im Juni 2020 eine Verordnung auf den Weg gebracht, nach der Corona-Infektionen bei gehaltenen Tieren seit Juli vergangenen Jahres meldepflichtig sind.

Insgesamt sind fünf Fälle bei Katzen und zwei Fälle bei Hunden gemeldet worden. Bisher liegen keine Hinweise vor, dass sich Menschen bei Hunden oder Katzen mit dem Virus infiziert haben, teil das BMEL mit.




|22. Februar 2021 | 11:08

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Aktuelle Meldungen

Argentinien verhängt Ausfuhrstopp

Ende Mai verhängte die argentinische Regierung ein 30-tägiges Exportverbot für Rindfleisch in Länder außerhalb von Südamerika. Damit wolle man die Zur Meldung...

Fressnapf eröffnet im Einkaufscenter

Am 10. Juni hat im Hamburger Einkaufscenter Nedderfeld ein Fressnapf eröffnet. Der Standort im Nordosten der Hansestadt bietet rund 500 m² Zur Meldung...

Green Petfood startet Podcast

"Wie können wir auch mit Hund und Katze nachhaltig leben?", um diese Frage dreht sich ein monatliches Digitalformat von Green Petfood: Mit Zur Meldung...

TÜV Süd prüft Heimtiernahrung

Immer wieder kritisieren Verbraucherorganisationen, dass manche Aussagen auf der Verpackung von Heimtiernahrung nicht immer den tatsächlichen Zur Meldung...

Heimtier-Kongress

Die Heimtier-
branche nach Corona

 

Trends und Geschäftsmodelle
für die Zukunft

5./6. Oktober 2021

Digital und doch persönlich: Endecken Sie ganz neue Möglichkeiten des Austauschs, um aktuelle Themen zu diskutieren und sich zu vernetzten. Unsere Technik bietet die Möglichkeit, dass sich die Branche wieder trifft - fast wieder wie vor Corona gewohnt.

Jetzt anmelden und € 100,- sparen!

 

pet Fachmagazin

pet jetzt auch digital

Lesen Sie pet ab sofort wann, wo und wie Sie wollen - PRINT oder DIGITAL. Mit dem neuen pet-Abo erhalten Sie die Print-Ausgabe jeden Monat auf Ihren Schreibtisch. Oder Sie lesen digital als E-Magazin am PC oder auf Ihrem Tablet - auch offline. Probieren Sie es aus.

jetzt kostenlos testen