pet plus

Zoo Knutzen plant Neueröffnung

pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Seminar gegen Inventurverluste in Magdeburg Verkaufstrainer Hans-Günther Lemke referiert am 23. April bei der IHK Magdeburg zum Thema „Inventurverluste vermeiden durch erfolgreiche Diebstahlvorbeugung im Einzel- und Fach­handel“. Allein im Jahr 2012 wurden laut Lemke im deutschen Einzelhandel Waren im Wert von ca. 4 Mrd. € gestohlen. Das beste Rezept dem entgegen zu wirken, sei der aufmerksame Mitarbeiter im Geschäft. Das bedeute den Mitarbeiter noch sensibler für das Thema Ladendiebstahl und vor allem für die Vermeidung von Diebstählen im Geschäft zu machen. Auch werden technische Möglichkeiten einer modernen Warensicherung aufgezeigt. Weitere Themen des Seminars sind unter anderem: „Tendenzen und Fakten im Ladendiebstahl“, „Was und wann wird gestohlen“, „Wie erkenne ich einen möglichen Ladendieb“ sowie „Aktuelle und alte Tricks der Ladendiebe“. Zooplus übertrifft Prognose für Gesamtleistung Der Internet-Händler für Heim­tierprodukte hat auf Basis vorläufiger Zahlen die Gesamtleistung im abgelaufenen Geschäftsjahr um 30 Prozent auf 334,9 Mio. € gesteigert. Die Umsatzerlöse beliefen sich dabei auf 319 Mio. € (2012: 244,8 Mio. €), die sonstigen Erträge auf 15,3 Mio. € (2012: 12,3 Mio. €). Die positive Geschäftsentwicklung wird sich laut Unternehmen nach heutigem Stand auch in den Ergebniskennzahlen des vierten Quartals 2012 widerspiegeln. Bei einer um 34 Prozent gestiegenen Gesamtleistung von 96,5 Mio. € (Q4/­2011: 72 Mio. €) erwartet die Zooplus AG aus heutiger Sicht ein positives EBITDA im niedrigen sechsstelligen Bereich für das letzte Quartal des Geschäftsjahres. Zoo Knutzen plant Neueröffnung Zoo Knutzen will seinen Markt, der nach einem verheerenden Brand Anfang Dezember vollständig zerstört wurde, bis zum Spätsommer mit allen Abteilungen wiedereröffnen. „Wir sind mit Volldampf beim Wiederaufbau. Anfang März wollen wir den Angelbereich eröffnen, im Spätsommer soll das Hauptgeschäft mit den übrigen Abteilungen folgen“, sagte Inhaber Dirk Bruhn dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag. Der Neubau werde nicht ganz so groß sein wie der alte Markt, erklärt Bruhn, das Sortiment soll aber weitgehend das Gleiche bleiben. Die 20 Vollzeitkräfte des Marktes werden derzeit von einer Betriebs­unter­bre­chungs­ver­­sicherung bezahlt. Der Neubau des Marktes, für den Kosten von rund 2,8 Mio. € gerechnet werden, wird ebenfalls von der Versicherung übernommen. Welpenschultagung von Fressnapf An der Fressnapf-Welpenschultagung in Salzburg nahmen über 100 Hundetrainer…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch