pet plus

Outdoor als Käufer-Magnet

Lange Waldspaziergänge, Jogging, Wandern oder Fahrradfahren. Die Lust, die Natur zu erleben, hat bei vielen Heimtierbesitzern in Zeiten der fortschreitenden Verstädterung stark zugenommen. Immer an der Seite der neuen Frischluft-Fans sind ihre Tiere. Ein Trend, der Industrie und Handel wachsende Umsätze beschert, wie eine Umfrage des pet Fachmagazins beweist.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
„Draußen Zuhause“ lautet der Slogan eines bekannten Herstellers von Outdoor-Bekleidung und Ausrüstung. Ein Leitspruch, der immer mehr auch in der Heimtierbranche seine Berechtigung findet. Denn sich mit seinem Hund draußen zu bewegen, zu wandern, oder auf Agility-Kursen die Geschicklichkeit des Tieres zu trainieren, ist bei vielen Heimtierbesitzern immer mehr in Mode gekommen. Davon profitieren natürlich auch Industrie und Handel, die dem Tierhalter eine Vielzahl an Produkten für Outdoor-Aktivitäten bieten. Dabei ist laut Alex Sperling, Geschäftsführer der Zooma Zoofachmarkt Beteiligungs GmbH, vor allem eine stärkere Ausdifferenzierung des Sortiments zu beobachten. „Der Sortimentswechsel erfolgt inzwischen längst nicht mehr nur saisonal. Hinzu kommen zahlreiche Sonder- und Zubehörartikel, die auf die veränderten Erwartungen des Endverbrauchers eingehen. Außerdem werden zunehmend Themen und Trends wie Agility gesetzt und in die Breite getragen. Demzufolge hat sich dieser Sortimentsbereich innerhalb unserer Kooperation in Bezug auf die Vielzahl verfügbarer Produkte, Varianten und Artikeldaten – gerade für den Onlinebereich ein wichtiges Thema – stark weiterentwickelt.“ Diesen Eindruck bestätigt auch Kathrin Picke, Marketing und PR bei Zoo & Co.: „Gerade das Segment ‚Hund‘ hat sich generell sehr positiv bei uns entwickelt. Der Kunde beschäftigt sich deutlich intensiver mit seinem Tier, und so ist es nicht verwunderlich, dass der Hund auch mehr in die Freizeitaktivitäten eingebunden wird. Wir merken das im Zubehör-Segment sehr deutlich. Produkte, die das Spiel mit dem Tier unterstützen, die zum Training geeignet sind, und auch die Ausstattung verkaufen sich sehr gut. Als Beispiel kann man dabei Snack-Taschen oder Fahrradleinen nennen.“ Neben diesen Produkten macht Luise Jankowski, Marketing & Sales bei Hunter, aber noch weitere „Renner“ im Geschäft mit der Outdoor-Ware aus. „Die absoluten Favoriten sind zum Beispiel Autosicherheitsgeschirre sowie atmungsaktive, wind- und wasserabweisende Hundebekleidung oder auch Transportboxen. Ebenfalls sehr beliebt sind momentan Outdoor-taugliche Hundebetten aus strapazierfähigem und qualitativ hochwertigem Nylon-Gewebe mit getapten Nähten.“ Als einen wichtigen Trend sieht Sperling zudem das Agility-Segment mit speziellen Hürden, Tunneln oder Wippen. „Hinzu kommen verstärkt Trend- und Lifestyle-Artikel, die Aktivitäten des Heimtierhalters mit seinem Vierbeiner ermöglichen oder bereichern. Etwa Fahrradanhänger oder…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch