pet plus

Ein duftes Segment

Immer mehr Hundebesitzer achten bei Ihrem Tier nicht mehr nur auf eine ausgewogene Ernährung, das richtige Halsband und die passende Leine, sondern auch auf eine gute Pflege. Dabei wächst die Nachfrage nach biologisch einwandfreien Produkten.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Das seit Jahren anhaltende Wachstum im Bereich der Hundepflege lässt sich mit verschiedenen Faktoren erklären. Zum einen ist da der oft zitierte Trend zur Vermenschlichung der Vierbeiner aufgrund von einer zunehmenden Zahl an Single-Haushalten und einer immer älter werdenden Gesellschaft. Zum anderen sind es aber auch die Züchtungen neuer Hunderassen, die die Pflege dieser Hunde mit Sprays, Shampoos und Schermaschinen notwendig machen. Eines ist jedenfalls sicher: Durch den Transfer des Hundes, weg vom Hof und rein ins heimische Wohnzimmer und bei manchen Haltern auch auf die dortige Couch oder gar ins Bett, haben sich vor allem die Ansprüche der Hundehalter beim Thema Hygiene stark verändert. Das verstärkte Interesse an diesem Bereich hat natürlich vor allem die Vielfalt der angebotenen Pflegeprodukte vergrößert. „Es gibt nicht mehr nur ein Pflegeshampoo, sondern die Pflege muss auf das Fell abgestimmt sein. Langhaar, Kurzhaar, Rau- oder Drahthaar, aber auch empfindliche Felltypen brauchen eine auf Ihre Anforderungen abgestimmte Pflege. Das heißt, dass schon allein die verschiedenen Felltypen eine unterschiedliche Pflege benötigen. Und dann gibt es ja auch noch die weißen und mehrfarbigen Rassen, die ebenfalls ein entsprechendes Produkt benötigen“, erklärt Evelyn Erler von der Firma Vet-Groom. Neben den verschiedenen Shampoos gibt es dann noch diverse Entfilzungslotions, Spülungen und Conditioner für eine bessere Kämmbarkeit des Fells. Doch das Ende der Fahnenstange ist damit noch nicht erreicht. Die Produktauswahl reicht weiter über flüssige Seife, Parfüms sowie Deo‘s für den Hund. Trend geht zur Natürlichkeit Doch wie auch schon beim Futter, geht der Trend bei den Pflegeprodukten für Hunde in der jüngeren Zeit mehr und mehr zu natürlichen und biologisch einwandfreien Produkten. Beliebt sind auch die medizinischen Shampoos, die oftmals direkt von den Tierärzten empfohlen werden. Wichtig sind laut Jutta Gobmeier, Inhaberin des Hundesalons Berry in Baden-Baden, vor allem die Stichworte „Bio“ und „Öko“ in Verbindung mit den Produkten. Dies habe auch immer mehr zugenommen, seit es mehr und mehr Hunde mit Hautproblemen gebe, so Gobmeier. Evelyn Erler ergänzt: „Für den Kunden ist darüber hinaus entscheidend, dass die Pflegeprodukte auf den Felltyp abgestimmt und leicht anzuwenden sind.“ Auch sie beobachtet den Kauftrend zur Natürlichkeit bei vielen Hundehaltern. So achteten die Shopper von Pflegeprodukten vor allem darauf, dass Shampoo, Seife und Co. eine…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch