pet plus

Export in über 90 Länder

Mit ihrer konsequent umgesetzten Qualitätsphilophie ist Flexi Bogdahn International in der Heimtierbranche eine Ausnahmeerscheinung. Und die Ideen scheinen dem Unternehmen auch nicht auszugehen.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Der Markt für Heimtierzubehör kennt nur wenige erfolgreiche und nachhaltige Markenprodukte, denen es gelungen ist, sich auch international einen Namen zu machen. Viele Produkte sind austauschbar – egal, ob es sich dabei um Leinen, Spielzeug oder Fressnäpfe handelt. Als Marken treten sie international nur wenig oder überhaupt nicht in Erscheinung. Eine der wenigen Ausnahmen in unserer Branche stellt die Firma Flexi Bogdahn International dar. „Wir machen nur ein Produkt, das aber Spitze“, hieß von Anfang an die Devise von Firmengründer und Präsident Manfred Bogdahn. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1973 hat sich an dieser Grundeinstellung nichts geändert. Das Familienunternehmen hat die Roll-Leine nicht nur erfunden, sondern sie durch Innovationen ständig weiterentwickelt. „Was mit dem Umbau des Startmechanismus einer Motorsäge vor 40 Jahren begann, ist heute zur Spitzentechnologie gereift“, erklärt Manfred Bogdahn. Der Erfolg gibt dem Unternehmen Recht: Millionen von Hundebesitzern in der ganzen Welt benutzen die Roll-Leine von Flexi Bogdahn International. Das Unternehmen, das am Firmensitz ca. 300 Mitarbeiter beschäftigt, ist Weltmarktführer und exportiert in über 90 Länder der Welt. Neben den Hauptmärkten Europa und USA gewinnen auch Japan, Südkorea und China zunehmend an Umsatzbedeutung. Der Exportanteil des Unternehmens liegt bei über 90 Prozent. Made in Germany Vom Entwurf bis zur Produktion entstehen die Roll-Leinen ausschließlich in Deutschland. Das unbedingte Festhalten am Produktionsstandort Deutschland ist für Manfred Bogdahn eine patriotische Pflicht. Daneben nennt der Flexi-Präsident aber auch einige wichtige Standortfaktoren, die für „Made in Germany“ sprechen: die gute Infrastruktur etwa, die hohe Qualität der Mitarbeiter, von denen viele aus der Produktion schon über zehn und mehr Jahre im Unternehmen beschäftigt sind, sowie die hohen Qualitätsstandards. Derzeit vertreibt Flexi Bogdahn International sechs verschiedene Linien ihrer Roll-Leinen: „Classic“, „Comfort“, „Special“, „Design“, „Luxus“ und eine Standardlinie für Supermarktketten in den USA. Bevor eine Leine das Werk verlässt, muss sie sich in einem speziellen Testzentrum des Unternehmens bis zu 100 Qualitätstests unterziehen. Unter anderem werden dort auch immer wieder Situationen aus dem Alltag von Hundebesitzern simuliert. Marke des Jahrhunderts 2010 zeichnete „Deutsche Standards“ die Marke „flexi“ als Marke des Jahrhunderts aus. Für Manfred Bogdahn stellt diese…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch