pet plus

Auf Erfolgskurs

Der bayrische Tiernahrungsanbieter Terra Canis will seinen Umsatz bis Ende des Jahres auf 12 Mio. € ausweiten. Ab Herbst dieses Jahres werde die Marke auch bei Fressnapf gelistet sein, betont die Firma.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
In nur zwei Jahren ist es dem Unternehmen gelungen, seinen Umsatz auf nunmehr 8,2 Mio. € mehr als zu verdoppeln. Mitte August startete Terra Canis seine erste TV-Kampagne mit SAT1, PRO7, Kabel 1 und Sixx, die sechs Wochen dauerte. Ferner wurde die Bio-Linie „Cenpura“ von 7.000 Einreichungen aus 43 Ländern mit dem so genannten Red Dot Design Award für das Corporate Design ausgezeichnet. Das Unternehmen ist in Deutschland bei nahezu allen namhaften Fachhandelsketten gelistet. Ab Herbst werden die Firmenprodukte auch bei Fressnapf erhältlich sein. Terra Canis gibt es nicht nur hierzulande, sondern wird auch in Österreich, der Schweiz, in Frankreich, den Niederlanden, auf Zypern und in Moskau vertrieben. In diesem Jahr plant die Firma ihren Markteintritt in Japan und in St. Petersburg. Das Hundefutter von Terra Canis wird in schonendem Garverfahren in einer oberbayrischen Traditionsmetzgerei produziert. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die nativen Vitamine, Proteine und Mineralstoffe/Spurenelemente der Zutaten in höchstmöglichem Maße erhalten bleiben. Das Unternehmen legt Wert darauf, dass ausschließlich frische Zutaten verwendet werden. Alle Rohstoffe besitzen nach Angaben von Terra Canis ausschließlich Lebensmittelqualität. Neuheiten Für dieses Jahr plant Terra Canis viele neue Produkte. Mit „Canireo“ präsentiert das Unternehmen ein natürlich gebackenes Trockenfutter mit einem 65-prozentigen Frischfleischanteil. Nach Angaben von Terra Canis handelt es sich um das erste Trockenfutter im Fachhandel in Pellet-Form, das ausschließlich aus Zutaten in Lebensmittelqualität hergestellt wird. Zudem verwendet Terra Canis für das neue Produkt ausschließlich frisches Muskelfleisch (65 Prozent), das, so betont das Unternehmen, für Hunde gut verdaulich ist und dem Organismus hochwertige Proteine liefert. Auf K3-Material wird völlig verzichtet, betont Terra Canis. Neu eingeführt werden auch einige neue vegetarische Garten- und Gemüsedrops mit einem Anteil an Obst oder Gemüse von jeweils 85 Prozent, die „Terra Canis Wufflées“ aus Lungenfleisch, der neue Katzensnack „Felibon“ sowie die „Canipé Frühlingskugeln Classic“ mit reinem Muskelfleisch, viel Gemüse, Obst und weiteren erlesenen Zutaten. Auch in der Kommunikation mit den Kunden hat sich Terra Canis etwas Neues einfallen lassen. Das Unternehmen hat eine eigene Kundenzeitschrift herausgebracht, „The Doggy Telegraph“, die Artikel rund um den Hund, Kauftipps und Verlosungen etc. enthält. Download: Auf Erfolgskurs…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch