pet plus

Meldungen

Meldungen, u. a. Preis für Woofshack/Hornbach stößt Aktien ab/GfK: keine Flächenschrumpfung.

pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen

Hornbach stößt Aktien ab

Die Hornbach Familien-Treuhandgesellschaft mbH in Annweiler verkauft eine Million Inhaberstammaktien der Hornbach Holding AG & Co. KGaA am Kapitalmarkt. Dies teilte der Hauptaktionär der KGaA in einer Pflichtveröffentlichung mit. Mit dieser Transaktion trennt sich die Familien-Treuhand von der Hälfte der zwei Millionen Aktien, die sie Ende März 2014 vom früheren strategischen Partner Kingfisher plc zurückgekauft hat. Nach Abschluss der Privatplatzierung wird die Familien-Treuhand 43,75 Prozent des Grundkapitals der AG in Höhe von 48 Mio. € halten.

Online-Shop Woofshack ausgezeichnet

Woofshack, ein 2014 gegründetes Internet-Start-up-Unternehmen aus Österreich, das auf Outdoor-Ausrüstung für Hunde spezialisiert ist, wurde mit dem Anton Award 2015 ausgezeichnet. Damit gehört Woofshack.com laut der Jury zu den besten E-Commerce-Projekten in Österreich, die einen Online-Shop ohne stationären Handel betreiben. 
Aktuell liefert der Shop weltweit  an Kunden aus 22 Ländern.  Zu rund 70 Prozent stammen die Bestellungen aus dem deutschsprachigen Raum. Das Sortiment an Hundesportausrüstung umfasst mittlerweile rund 1.800 Artikel.

Hagebaumärkte steigern Umsatz

Die Hagebau-Gruppe hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres Waren und Dienstleistungen mit einem Nettowert von 4,70 Mrd. € (Vorjahreszeitraum: 4,75 Mrd. €) an ihre Fach- und Einzelhandels-Gesellschafter ver­-
trieben. Damit liegt die Gruppe rund 50 Mio. € unter dem Vorjahreswert.
Steigern konnte sich dagegen der Hagebau-Einzelhandel im dritten Quartal. So erzielten die Hagebaumärkte in Deutschland einen Netto­verkaufsumsatz (Außenumsatz der Händler mit dem End­­­-
kunden) von 1,45 Mrd. € (Vorjahr: 1,42 Mrd. €). Das entspricht einem Plus von 2,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum in 2014. Die 41 Hagebaumärkte in Österreich konnten ihren Außenumsatz sogar um 3,2 Prozent auf 152,96 Mio. € (Vorjahr: 148,20 Mio. €) steigern.

GfK: Keine Flächenschrumpfung

Trotz wachsenden Erfolgs von E-Commerce wird es in den nächsten Jahren keine Flächenschrumpfung im stationären Einzelhandel geben. Dies prognostiziert die GfK. 
Allerdings geht das Marktforschungsunternehmen davon aus, dass das Flächenwachstum in den kommenden Jahren gebremst werde. An starken, etablierten Handelsstandorten werde es allerdings zu deutlicheren Flächenzuwächsen kommen. Dadurch werde sich die Polarisierung bei der Flächenstruktur fortsetzen, so die GfK.
Das Ergebnis der GfK-Untersuchung findet sich im…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch