Tetra,
Die Kapazität liegt bei über 4 Mio. Liter Pflegemitteln jährlich.
pet plus

Tetra

Maßstäbe für die Zukunft setzen

Beim Aquaristik-Markführer Tetra hat die einwandfreie Produktqualität höchste Priorität. Aber wie gelingt es dem Unternehmen, bei einer jährlichen Produktionskapazität von 10.000 Tonnen diesem Anspruch permanent gerecht zu werden?
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Gleichbleibend hohe Qualität, sichere Produkte und durchdachte Verpackungen sind nur einige Schlagworte, die jedem Zoofachhändler am Herzen liegen. Denn nur so kann er seinen Kunden einwandfreie Ware verkaufen und ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihnen aufbauen. Da macht auch die Aquaristik keine Ausnahme: Denn Aquarienbesitzer wollen ihre Zierfische optimal versorgen und ihnen einen gesunden Lebensraum mit klarem Wasser und üppig wachsenden Pflanzen bieten.
Der Aquaristik-Marktführer Tetra verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Produktion von Aquaristikprodukten. Denn seit 65 Jahren feilt der Marktführer Tag für Tag an der Optimierung der Produktionsprozesse, entwickelt und implementiert immer wieder verfahrenstechnische Lösungen:

Automatisiert und standardisiert

Die Produktion der Futter- und Pflegemittel ist nahezu komplett automatisiert. Sobald die Rohstoffe in den Produktionsprozess gelangen, werden keine manuellen Arbeitsschritte mehr vorgenommen. Im laufenden Betrieb werden ständig und an verschiedenen Punkten Qualitätskontrollen nach strengen Vorgaben durchgeführt. Zudem sind sämtliche Prozesse standardisiert und ermöglichen damit eine gleichbleibende Qualität der Produkte. 
Der perfekt laufende Herstellungsprozess ist das Herzstück bei Tetra. Damit das Unternehmen auch in Zukunft immer neue Maßstäbe in der Produktion setzt, werden jährlich mehrere Millionen Euro gezielt in Prozesse, Maschinen und Anlagen investiert. 

Patentierte Produktionsverfahren

So verfügt Tetra mit der Gelfood-Produktion und der Biofarm über zwei einzigartige Methoden zur Herstellung patentierter Produkte: In Großtanks werden lebende nitrifizierende Bakterien für Süß- und Meerwasseraquarien gezüchtet, die den Aquarienstart deutlich vereinfachen sollen. Dabei wird jede Produkt-Charge auf ihre Wirksamkeit geprüft, bevor sie als "Tetra SafeStart" bzw. "FilterActive" in den Handel kommt. In der Gelfood-Produktion wird u.a. "Tetra FreshDelica" hergestellt, ein aus Naturfutter und nährstoffreichem Gelee bestehender Leckerbissen für alle Zierfische. Die Crisp-Futter sowie die zweifarbigen Futterprodukte werden ebenfalls mittels patentiertem Herstellverfahren produziert. Dabei werden hitzeempfindliche Inhaltsstoffe wie Vitamine besonders schonend verarbeitet. Zugleich sorgt die Crisps-Form mit dem Nähr- und Rohstoffkonzept für minimale Wasserbelastung.

Nachhaltige Lösungen 

Auf intelligente Weise verknüpft Tetra effiziente Herstellungsprozesse und nachhaltiges Wirtschaften. So…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch