Interzoo
Die Heimtierbranche trifft sich Ende Mai für vier Tage in Nürnberg.
pet plus

Große Erwartungen

Neue Rekordmarken

Die Interzoo 2016 steuert auf neue Rekordmarken zu: Etwa 1.800 Aussteller werden vom 26. bis 29. Mai auf der führenden Weltleitmesse der Heimtierbranche in Nürnberg erwartet.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Das sind ca. 100 Hersteller, Großhändler und Dienstleister mehr als noch vor zwei Jahren. Die Aussteller kommen aus mehr als 60 Ländern. Ihre Präsentation der Produkte und Leistungen auf der Interzoo erfolgt auf einer Rekordfläche von rund 115.000 m2. 
Im Vergleich zur Messe vor zwei Jahren gewann die Interzoo sowohl im Inland als auch international an Interesse: Die Zahl der deutschen Aussteller nahm um 8 Prozent zu, die Zahl der Aussteller aus dem Ausland stieg um 10 Prozent.
Somit bleibt die Internationalität der Weltleitmesse weiter auf einem hohen Niveau: Mehr als 80 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland. Dies unterstreicht, dass die Interzoo einmal mehr die Weltausstellung der Heimtierbranche sein wird. Der Veranstalter der Interzoo, die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF), verzeichnet einen Zuwachs an Flächenanmeldungen in Europa aus Belgien, Italien, den Niederlanden, Polen, Spanien, Tschechien, der Türkei und Ungarn. Aus Übersee kommt eine stärkere Nachfrage durch die USA sowie aus Brasilien, Indien, Japan, Singapur, Südkorea und Australien.
Zu den Trends der Interzoo 2016, die bereits absehbar sind, gehört gesunde und tiergerechte Nahrung. "Eine nachhaltige Tendenz geht zu Futter ohne Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel und Farbstoffe. Verstärkt im Trend liegen auch Bestandteile des Futters, die ohne Gentechnik hergestellt wurden", sagt Norbert Holthenrich, Präsident des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands (ZZF). Angesagt sind ebenso Belohnungsartikel und Snacks, die einen gesundheitlichen Zusatznutzen aufweisen. Kausnacks tragen dazu bei, Zahnstein, Plaque und Mundgeruch zu reduzieren.

Angebotssegmente

Den mit Abstand größten Raum nehmen auch bei der Interzoo 2016 Artikel für Hunde und Katzen ein. In diesem Segment präsentieren 41 Prozent der Hersteller ihre Produkte. Das zweitgrößte Angebotssegment bilden mit jeweils 12 Prozent der Aussteller die Aquaristik sowie Artikel für Kleintiere und Nager. 9 Prozent der Anbieter präsentieren Produkte für Ziervögel. Jeweils 6 Prozent der Aussteller zeigen Artikel aus den Bereichen Terraristik und Produkte für Tiere im Garten. 3 Prozent der ausstellenden Unternehmen sind mit Ergänzungsartikeln für den Pferdesport vertreten, 2 Prozent mit Boutiqueartikeln im Zoofachhandel. Die weiteren Angebotsgruppen bilden Ladeneinrichtung und Verpackung, Petfood Technologie, Ergänzungsartikel zum Wohnen mit Tieren und Fachliteratur/Multimedia. Bei den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch