Heimtier-Kongress, Newcomer des Jahres
pet plus

pet sucht den Newcomer des Jahres

Start-up-Firmen, die in der Heimtierbranche noch nicht stark vernetzt sind, trifft die messelose und kontaktarme Zeit während der Pandemie besonders hart. pet möchte ihnen auf dem digitalen Heimtier-Kongress am 5./6. Oktober eine Plattform geben.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Vor zwei Jahren wurde auf dem Heimtier-Kongress in Hamburg erstmals der pet Best Newcomer Award verliehen. Die Trophäe ging damals an die Firma Tales & Tails, die mit ihrer Performance bei den pet-Lesern und den Kongressbesuchern am besten ankam.Die gelungene Premiere und die durchaus positive Resonanz auf den neuen Gründerpreis haben die Veranstalter des Heimtier-Kongresses ermutigt, auch in diesem Jahr wieder den pet Best Newcomer Award auszuloben. Start-up-Firmen und Newcomer können sich ab sofort online bis zum 10. Juni dafür bewerben (siehe auch Kasten unten). Von allen Bewerbern wird die pet-Redaktion fünf Firmen auswählen, die automatisch für den Heimtier-Kongress nominiert sind. Sie erhalten die Möglichkeit, sich am ersten Kongresstag mit fünf­minütigen Pitchs einem renommierten Branchenpublikum vorzustellen. Im virtuellen Ausstellungs-/Partner-Bereich bekommen die Start-ups eine Präsentationsfläche, auf der sie sich und ihre Produkte während der Dauer des gesamten Heimtier-Kongresses präsentieren können. Auch Live-Chats mit den Kongressteilnehmern, Terminvereinbarungen sowie 1:1-Video­anrufe stehen bei der Digitalausgabe des Branchen­events zur Verfügung und bieten damit vielseitige Möglichkeiten in den Dialog zu treten. Ziel ist es, den Newcomern auch in Corona-Zeiten so viele Gelegenheiten wie möglich zu bieten, um neue Kontakte zu knüpfen.
Wer den Preis letztlich erhalten wird, bestimmen die pet-Leser in einer Online-Abstimmung bzw. die Besucher des Heimtier-Kongresses. Ihr Votum fließt jeweils zu 50 Prozent in die Gesamtwertung ein. Wer am Ende die meisten Punkte bekommt, wird am zweiten Tag des Heimtier-Kongresses mit dem pet Best Newcomer Award ausgezeichnet.

Die Branche braucht frische Ideen

Die Heimtierbranche hat in der Corona-Krise eindrucksvoll bewiesen, wie sie sich auch in schweren Zeiten behaupten kann. Weil aber in den zurückliegenden Monaten der gegenseitige Dia­log aufgrund der fehlenden Messen und anderer Branchenveranstaltungen zu kurz kam, ist es wichtig, baldmöglichst wieder über den eigenen Tellerrand zu schauen und auch während der Pandemie offen für innovative Ideen zu bleiben.
Auch künftig ist die Heimtierbranche auf junge Firmen angewiesen, die neue zukunftsweisende Produkte und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch