Futter für Hunde. Foto: Mike Foster, Pixabay
Bildunterschrift anzeigen
Futter für Hunde macht 46,8 Prozent des Marktes aus. Foto: Mike Foster, Pixabay
pet plus

Über 2,2 Mrd. Euro in Italien

Der italienische Heimtiermarkt wuchs 2020 sowohl wert- (+4,2 Prozent im Vergleich zu 2019) als auch mengenmäßig (+2 Prozent).
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Der italienische Heimtiermarkt erreicht im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von mehr als 2,2 Mrd. Euro mit mehr als 60 Mio. Katzen, Hunde, Kleintiere, Vögel, Fische und Reptilien in den rund 26,2 Mio. italienischen Haushalten. Dies ist ein Ergebnis aus der 14. Ausgabe des Zoomark-Berichts, der von dem nationalen Verband Assalco für Tiernahrung- und Heimtierpflegeunternehmen erstellt wurde. Vorgestellt werden soll der Bericht dann im November auf der Zoomark International.
Katzen- und Hundenahrung sind dem Bericht zufolge die wichtigsten Kategorien auf dem italienischen Heimtiernahrungsmarkt. So ermittelte die IRI beispielsweise, dass im vergangenen Jahr die Verkäufe im Lebensmittelhandel, in den Zoofachgeschäften und den Standorten der Zoofachhandelsketten 2,257 Mrd. Euro für insgesamt 626.600 Tonnen verkaufte Heimtiernahrung einbrachten. Die Branche verzeichnete damit einen Anstieg von 4,2 Prozent (Umsatz) bzw. 2 Prozent (Menge) gegenüber dem Jahr 2019. Katzennahrung macht dabei 53,2 Prozent des Gesamtwertes des Marktes aus, was einem Umsatz von rund  1,2 Mrd. Euro entspricht (+5,9 Prozent gegenüber 2019). Auf Hundenahrung entfallen demzufolge 46,8 Prozent des Marktes mit einem Umsatz von rund 1,057 Mrd. Euro (+2,3 Prozent gegenüber 2019).

Rückläufige Zahlen im LEH

Der Markt für Heimtiernahrung für Kleintiere verzeichnete 2020 einen Umsatz von etwas mehr als 12 Mio. Euro (-8 Prozent). Jedoch wurde dieser Umsatz von Assalco lediglich in SB-Warenhäusern, Supermärkten und Minimärkten ermittelt. Dabei dominieren Produkte für Vögel und Nager den Markt: Futter für Ziervögel macht 42,1 Prozent des Marktwertes und 50,5 Prozent des Volumens aus, während Futter für Nager 30 Prozent des Wertes und 38,9 Prozent des Volumens ausmacht.
Daten von IRI aus dem Lebensmitteleinzel zeigen auch ein Wachstum in der Kategorie Zubehör für die tägliche Heimtierpflege. Im Jahr 2020 verzeichnete dieser Markt einen Wert in Höhe von 72,8 Mio. Euro und ein Wachstum von 2,3 Prozent im Wert bzw. 6,7 Prozent im Volumen im Vergleich zu 2019. Der Einzelbereich Hygieneprodukte bestätigte in diesem Segment seine Bedeutung mit einem Wert von fast 33 Mio. Euro, ein Plus von 14,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Segment für Heimtierspielzeug erreichte einen Wert von 6 Mio. Euro (+1,7…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch