News | Heimtierbranche

Zurück

Eine neue Studie ist erschienen

Der stationäre Fachhandel gilt als die Nummer 1 der Einkaufsstättenwahl.

Marktforscher lieben die Heimtierbranche, das ist bekannt. So hat jetzt das Kölner Marktforschungsinstitut Marketmedia24 in Zusammenarbeit mit dem Würzburger Primärforschungsunternehmen Noceanz GmbH den "Branchen-Monitor Heimtierbedarf 2018" veröffentlicht.

"Bei den tierischen Familienmitgliedern kommt überwiegend Markenfutter in den Napf", lautet eine Zusammenfassung aus der Konsumentenbefragung mit 1.000 Teilnehmern. Zudem werde gezeigt wie die deutschen Heimtierbesitzer ticken, welche Produkte sie wo kaufen, wie viel sie 2018 dafür ausgegeben haben und was sie in den nächsten Jahren anschaffen wollen. Dabei werden neben Futterprodukten auch die wichtigsten Nonfood-Produktgruppen für Hunde, Katzen, Kleintiere und Vögel unter die Lupe genommen.

Aus besonders auffällig bezeichnen die Marktforscher eine durchweg hohe Markenbekanntheit, die bei einzelnen Tierfuttermarken über 70 Prozent erreiche. Auch Eigenmarken der Discounter bei Hundefutter schafften es demnach im Ranking der Konsumenten unter die Top-Ten. Auch die Nutzung der Medien durch Heimtierbesitzer wurde hinterfragt. Die befragten "Digital Natives" nutzen demnach Smartphone, Internet und mobiles Internet annähernd täglich - 80 Prozent von ihnen haben eine Katze haben.

Als von strategischer Bedeutung für Hersteller und Händler bezeichnen die Marktforscher die Angaben zur Einkaufsstättenwahl. Zwar sei der stationäre Fachhandel die nahezu unangefochtene Nummer 1, aber das Internet hole auf. Der Fachhandel erreiche bei Futter, Schlafplätzen/Heimen und Spielzeug für Kleintiere sowie Vögel die höchsten Werte, während die gleichen Produkte für Hund oder Katze auch schon mal beim Wettbewerb gekauft werden.

|26. September 2018


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Bernd Silbermann verlässt den ZZF-Vorstand

Bernd Silbermann hat im Gespräch mit petonline angekündigt, auf der Mitglieder- und Delegiertenversammlung des Zentralverbandes Zoologischer Zur Meldung...

Simon Hucke verlässt Futterplatz.de

Simon Hucke, CEO der Futterplatz GmbH, des Betreibers des Onlineshops Futterplatz.de, verlässt zum 31. Juli nach elf Jahren das Unternehmen. Er Zur Meldung...

Bozita bietet Schlittenhunde-Abenteuer

Gut ein Jahr ist es her, dass Bozita sein getreidefreies Sortiment auf den Markt gebracht hat. Aus diesem Anlass will Bozita seinen Kunden ein Zur Meldung...

EnRa unterstützt den Fachhandel

Mit einem neuen Vertriebskonzept unterstützt die Firma EnRa ab sofort vermehrt den stationären Fachhandel. So sollen neben attraktiven Aktionen Zur Meldung...

Heimtier-Kongress

Kunden gewinnen, binden, begeistern

8./9. Oktober 2019
Hamburg

Herausforderungen und Chancen
für die Heimtierbranche

Jetzt anmelden und € 200,- sparen!

 

 

Aktuelle Zahlen, Statistiken und Analysen über den Zoofachhandel in Deutschland, Österreich, Schweiz. Die solide Datenbasis und Analysequelle für die Entscheider der Branche sowie für Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Verbände.

Jetzt bestellen!

PET Fachhandel in D, A, CH

Jetzt Update sichern!


PET Fachhandel in D, A, CH
Das einzigartige Werk über den deutschen Zoofachhandel. Unentbehrliche Informationen für erfolgreiche Marketing-, Vertriebs- und Außendienst-Aktivitäten. Loseblattsammlung inkl. Ordner und Datenbank-CD.
Jetzt bestellen

Newsletter petonline.de

Das Neueste aus der PET-Branche dreimal wöchentlich um 13.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Anmeldung genügt. Anmelden