Nestlé Purina und die Post-Corona-Zeit

„Teams gewinnen Meisterschaften“

Hubert Wieser, Regional Director
Bildunterschrift anzeigen
Hubert Wieser, Regional Director
12.07.2021

In der Pandemie hat sich die Heimtierbranche als krisenresistent erwiesen. Aber es gab auch hier einige Veränderungen und Herausforderungen wie z.B. die Turbulenzen an den Rohstoff-Märkten, die Herausforderungen an die Logistik und der Boom des Onlinehandels. Welche Learnings ziehen Industrie und Handel der Heimtierbranche aus der Pandemie? Darüber spricht pet-Chefredakteur Ralf Majer-Abele mit Hubert Wieser, Regional Director Central Region bei Nestlé Purina, im Vorfeld des kommenden digitalen Heimtier-Kongresses am 5. und 6. Oktober. "Wir dürfen nicht den Fehler machen zu meinen, dass heute erfolgreich zu sein auch bedeutet, morgen Erfolg zu haben", erklärt Hubert Wieser im Interview und verweist auf die anstehenden Herausforderungen rund um das Thema Nachhaltigkeit, die sich fortlaufend ändernden Konsumbedürfnisse, regulatorische Änderungen und die neuen technologischen Möglichkeiten. Wieser betont, dass sein Unternehmen während der Pandemie stark und kontinuierlich in die Mitarbeiter und neue Technologien investiert habe. "Schnelligkeit, Anpassungsfähigkeit und eigenverantwortliche Teams sind extrem wichtig für den Unternehmenserfolg", unterstreicht der Manager und zitiert eine Erkenntnis aus dem Sport: "Talente gewinnen Spiele, aber Teams gewinnen Meisterschaften." Auf dem Heimtier-Kongress wird das Thema "Die Heimtierbranche nach der Pandemie" eine zentrale Rolle spielen. Hubert Wieser wird dazu gleich zu Beginn des Kongresses eine Keynote halten, die im weiteren Verlauf des Kongresses für viel Gesprächs- und Diskussionsbedarf sorgen dürfte.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
Fachzeitschrift für den Zoofachhandel und die gesamte Heimtier-Branche
Lesen Sie auch