pet plus

Report

pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Abonnement Print & Online
Testangebot
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 5, S. 52
REPORT
Heimtiermarkt wächst langsamer
Die "fetten" Jahre sind vorbei
Der Markt für Zoobedarfsprodukte wächst auch weiterhin, allerdings
spürbar langsamer als in den vergangenen Jahren. Zu diesem Ergebnis
kommt die BBE-Unternehmensberatung in ihrem aktuellen Branchenreport "Heimtierbedarf"
Wie entwickelt sich der Heimtiermarkt? Welche Veränderungen zeichnen
sich im Zoofachhandel ab? Wie gestaltet sich die Heimtierpopulation? Der
über 300 Seiten lange Bericht geizt nicht mit ausführlichem Material
zu den wichtigsten Themenkomplexen und stellt auch Prognosen bezüglich
der Zukunft der Branche an. Darüber hinaus werden in der Untersuchung,
für die der in der Branche nicht unbekannte Unternehmensberater Uwe-Jens
Karste verantwortlich zeichnet, die konjunkturellen Rahmenbedingungen beschrieben
und in Relation zur Heimtierbranche gesetzt. Obwohl sich in dem Branchenreport
einige Ungenauigkeiten, ja sogar falsche Angaben feststellen lassen, lohnt
sich die Lektüre allemal.
Noch vor Veröffentlichung der Marktdaten des Industrieverbands Heimtierbedarf
zum Jahr 1997 werden im BBE-Bericht Zahlen zur Entwicklung im vorigen Jahr
genannt. Danach ist der Heimtiermarkt gegenüber dem Vorjahr um 1,2
Prozent auf 4,7 Mrd. DM gewachsen. Davon entfallen auf die Heimtiernahrung
ca. 3,3 Mrd. DM (+ 1,3 Prozent), auf den Zubehörbereich 1 Mrd. DM (+
0,3 Prozent) und auf Heimtiere 385 Mio. DM (+ 2,4 Prozent).
Deutliche Umsatzsteigerungen gab es nach BBE-Angaben im Vorjahr bei der
Hundefertignahrung, deren Volumen auf 1,3 Mrd. DM beziffert wird. Dies entspricht
einer Zunahme in Höhe von 8,8 Prozent gegenüber 1996. Der Markt
für Katzenfertignahrung wird auf 1,5 Mrd. DM (+ 1,3 Prozent) beziffert,
der Markt für Kleintiernahrung auf 145 Mio. DM (+ 11,5 Prozent), für
Vogelfertignahrung auf 200 Mio. DM (- 2,4 Prozent) und für Fischfertignahrung
auf 102 Mio. DM (+ 2 Prozent).
Im Bereich Zubehör wurden laut BBE ebenfalls bei Kleintieren die
höchsten Wachstumsraten erzielt. Mit 1,5 Prozent ­ auf 134 Mio.
DM ­ fallen sie allerdings recht mager aus. Aquaristikzubehör kommt
auf ein Volumen von 329 Mio. DM, was einer Zunahme von 1,2 Prozent gegenüber
dem Vorjahr entspricht. Das Volumen von Katzenzubehör wird auf 217
Mio. DM (- 0,5 Prozent) beziffert, von Hundezubehör auf 190 Mio. DM
(+ 0,5 Prozent) und von Vogelzubehör auf 159 Mio. DM (- 1,9 Prozent).
Katzenstreu brachte es auf 115 Mio. DM und verzeichnete gegenüber dem
Vorjahr einen Rückgang um 1 Prozent.
Von den Heimtieren wurden nach BBE-Angaben die…
Zur Startseite
Lesen Sie auch