pet plus

Ein guter Schnitt

Vor über 70 Jahren gründete Erich Hartkopf die Firma Ehaso. Das Unternehmen gehört heute zu den führenden Herstellern und Distributoren von Pflegeartikeln für Hunde und Zubehör für professionelle Hundesalons in Europa.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Das Thema Grooming und Pflegeartikel für Hunde hat in den letzten Jahren in der Heimtierbranche einen immer höheren Stellenwert bekommen. Die zunehmende Vermenschlichung der Vierbeiner und ihr gewachsener Stellenwert als Familienmitglied lassen bei immer mehr Hundebesitzern den Wunsch aufkommen, ihren Hund dementsprechend pflegen zu lassen. Für die Hundesalons bedeutet dies, eine hohe Erwartungshaltung der Kunden an die Fähigkeiten der Groomer sowie der verwendeten "Werkzeuge" und Pflegeprodukte. Einer der bekanntesten Lieferanten für diese Artikel ist die Solinger Firma Ehaso. Mit ihrem Sortiment aus rund 1.500 qualitativ hochwertigen Produkten ist sie einer der führenden Ansprechpartner für Hundesalons in Europa. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1937 von Erich Hartkopf, einem Scherenkontrolleur, der seine Kunden, Friseur- und Kosmetiksalons im rheinisch-bergischen Raum direkt mit Solinger Stahlwaren belieferte. 1965 begann dann die Erschließung neuer Märkte durch die Produktion von hochwertigen Scheren, speziell für Hundehaare. Beim Kundenkontakt mit Hundesalons wurde schnell klar, dass es einen großen Bedarf an Geräten und Artikeln speziell für die Hundepflege gibt. So wurden zu den Scheren im Laufe der nächsten Jahre unter anderem Hundeschermaschinen, Föne, Trimmtische und Trimmesser ins Sortiment aufgenommen. Der Ehaso-Scherenservice weitete sich zudem zu einem Reparatur- und Wartungsservice für alle im Hundesalon benötigen Geräte aus. Erweitert wurde das Sortiment immer nur durch Produkte namhafter Hersteller wie Aesculap, Moser, Oster, Andis und Tholo. 1979 wurde schließlich die Pflegelinie des Unternehmens noch durch die Übernahme eines Herstellers von Hundeshampoos aufgestockt. Eine kluge Entscheidung, denn gerade das Segment Pflegeprodukte wurde bei Ehaso immer wichtiger. "Die Pflegeartikel für Hunde haben einen immer höheren Stellenwert in unserem Sortiment eingenommen. Sie machen inzwischen einen Anteil von rund 40 Prozent an unserem Gesamtumsatz aus. Das liegt vor allem daran, dass die Hunde inzwischen nicht mehr nur geschoren, sondern auch wirklich gepflegt werden", erklärt Thomas Hartkopf, seit 2002 Geschäftsführer in dritter Generation bei Ehaso. Seinen Hauptumsatz macht das Unternehmen mit seinen 20 Mitarbeitern dabei mit 80 Prozent immer noch in Deutschland. Stark sind jedoch auch die Märkte in der Schweiz und Österreich. Geliefert wird aber auch in den Rest Europas. Qualität ist der Schlüssel "Bis heute ist bei unserem Unternehmen…
Zur Startseite
Lesen Sie auch