pet plus

Die Interzoo bewegt die Gemüter

Obwohl einige Big Player der Branche nicht an der Interzoo 2014 teilnehmen wollen, spricht der aktuelle Anmeldestand für eine erfolgreiche Messe. Trotzdem äußern sich in einer Umfrage des Branchenportals PETonline einige Branchenteilnehmer skeptisch über die weitere Entwicklung der Weltleitmesse.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Mit Mars, Royal Canin, Tetra Europe, Hill’s Pet Nutrition und Söll haben gleich fünf wichtige Firmen ihre Teilnahme an der Interzoo abgesagt. Vor diesem Hintergrund wollte das im Dähne Verlag erscheinende Branchenportal PETonline von seinen Lesern wissen, wie sie die Folgen dieser Absagen für die Interzoo 2014 einschätzen. Konkret wurde gefragt, ob sie der Meinung sind, dass die Interzoo 2014 gegenüber den Vorjahren an Bedeutung verlieren wird. Das Echo auf die Umfrage war sehr groß. Innerhalb von nur einer Woche haben fast 200 Teilnehmer abgestimmt. Viele von ihnen schickten der PETonline-Redaktion auch ausführliche Kommentare zu, in denen sie ihr Abstimmungsverhalten begründeten. 57 Prozent der Umfrageteilnehmer vertreten die Meinung, dass die Interzoo im kommenden Jahr gegenüber den Vorjahren an Bedeutung verlieren wird. 41 Prozent sind der Ansicht, dass dies nicht der Fall sein wird. Auffallend dabei ist, dass der Umfrage zufolge vor allem Fachhändler mit einem sinkenden Einfluss der Interzoo rechnen. 66,7 Prozent von ihnen stimmten entsprechend ab. 33,3 Prozent gehen davon aus, dass die Interzoo 2014 weiterhin eine ähnlich starke Bedeutung wie in den Vorjahren haben wird. Von den Industrievertretern meinen 58,4 Prozent, dass die Interzoo im kommenden Jahr nicht mehr so wichtig wie noch in den Vorjahren sein wird. 36,9 Prozent widersprechen dem, und 4,6 Prozent antworteten mit „Weiß nicht“. Kritik an hohen Kosten Interessant sind die Gründe für das jeweilige Abstimmungsverhalten. Diese werden in zahlreichen Kommentaren aufgeführt. Einige Umfrageteilnehmer beklagen, dass die Kosten für die Interzoo in den vergangenen Jahren immer höher geworden sind. „Vielleicht sollten sich die Messepreise – sowohl Eintritt als auch Standkosten – mal nach unten bewegen“, schlägt ein Umfrageteilnehmer vor. Ein anderer empfiehlt dem Messeveranstalter zu überlegen, „die Messe entweder zu verkürzen oder entsprechend die Kosten für die Aussteller zu senken, damit die Messe wieder attraktiver wird“. In einem weiteren Kommentar wird ausgeführt: „Viele überlegen sich momentan zweimal, ob sie an einer so teuren Messe teilnehmen. Alle, die nur aus repräsentativen Gründen gehen und deren Teilnahme nicht Mehrumsatz erwarten lässt, werden wohl bestrebt sein, ihr Geld effektiver einzusetzen.“ Auch die Ansicht, dass die Interzoo zu unübersichtlich sei und die Hallen nach Warengruppen aufgeteilt werden sollten, wird mehrmals vertreten. „Abbild des weltweiten Marktes“ Dem gegenüber…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch