Futterpflanzen-Regal von Fleischle
Ein Futterpflanzen-Regal von Fleischle im Zoofachhandel.
pet plus

Grünes für Heimtiere

Futterpflanzen für Heimtiere hat das Unternehmen Fleischle aus Vaihingen an der Enz vorgestellt. Um die Pflanzen an den Handel zu vertreiben, ist Fleischle eine Vertriebskooperation mit der Firma Faunatopic eingegangen.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Nach zweijähriger Forschungsarbeit hat die Firma Fleischle jetzt frisches Grün für Heimtiere präsentiert. Dabei handelt es sich um spezielle Futterpflanzen für Nager, Katzen, aber auch Kleintiere, Vögel und Reptilien. Angeboten werden, neben den schon auf dem Markt präsenten Sorten wie Callisia, Cyperngras oder Weizen, nun auch Neuheiten wie Sauerampfer, Blutsauerampfer, Gerste, Löwenzahn, Baby-Leaf-Salate, feines Katzengras und echte Katzenminze. Letztere wurde bislang nur in getrockneter Form im Zoofachhandel angeboten. "Diese Pflanze wird, obwohl sie für Katzen nicht giftig ist, von den Tieren zwar nicht gefressen, die Katzen werden durch den Duft der Pflanze aber zutraulicher", erklärt das Unternehmen. Die anderen Pflanzensorten eignen sich dagegen sehr gut für die Fütterung von frischem Grün, das gerade im Winter oder in der Großstadt nicht einfach zu beschaffen sei. Die Pflanzen, die bei Fleischle unter der Marke "PetSnack" laufen, stammen dabei aus integriertem Anbau unter Einsatz von Nützlingen. Sie sind somit laut Fleischle für die Verfütterung an Heimtiere bestens geeignet und haben sogar Lebensmittelqualität. Die Haltbarkeit am POS stand bei der "Entwicklung" der neuen Pflanzen ebenfalls im Vordergrund. So ist der (Blut-)Sauerampfer nicht nur ein Vitaminspender, sondern besticht auch durch seine vorbildlich lange Haltbarkeit am POS und dementsprechend niedrige Abschreibungen im Verkauf, betont Fleischle.

Futterpflanzen und Futtertiere

Für den Vertrieb der Produkte ist die Firma Fleischle eine Kooperation mit Faunatopics, einem führenden Anbieter von Futtertieren und Terrarienzubehör, eingegangen. "Die Kooperation zwischen unseren Firmen kommt nicht von ungefähr", erklärt Andreas Tinter, Geschäftsführer von Faunatopics. "Einerseits bringt die räumliche Nähe der beiden Firmen unschlagbare Vorteile mit sich, was die Frische und Qualität der Produkte anbelangt. Und zum bisherigen Produktsortiment von Faunatopics passen die Futterpflanzen nun mal sehr gut dazu." Zudem sei man die Logistik von empfindlichen Gütern schon gewohnt und wisse damit im Sommer wie im Winter umzugehen, betont Tinter. "Für die meisten unserer Kunden ist es daher recht einfach, die Futterpflanzen mit der bisherigen, wöchentlichen Insektenbestellung, oft ohne zusätzliche…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch