Garten- & Zooevent
Nicht immer war es auf der Garten- & Zooevent so voll wie auf diesem Bild.
pet plus

Zooevent

Fundgrube für neue Angebote

Sie sind Fachhändler und suchen Alternativen zu den herkömmlichen Marken? Auf der Zooevent in Kassel gab's einiges Interessantes aufzuspüren.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Gimborn, Hill's, JBL und Dennerle - um nur einige Namen zu nennen -- waren in diesem Jahr nicht auf der von Sagaflor und Egesa-Zookauf ausgerichteten Fachmesse mit eigenen Ständen vertreten. Die Abschlusszahlen dürften sie vielleicht in ihrem Entschluss nachträglich bestätigt haben: Gegenüber dem vorigen Nicht-Interzoo-Jahr gingen die Besucherzahlen nämlich auf knapp 4.000 zurück. Und das obwohl die Zahl der Voranmeldungen zunächst noch höher war als im Interzoo-Jahr 2012, betonen die Veranstalter.Lag's am schönen, spätsommerlichen Wetter? Lag's an der viel beschworenen Messemüdigkeit? Eine klare Antwort fällt schwer. Ebenso auf die Frage, ob die Messe trotz des Besucherrückgangs ein Erfolg oder ein Misserfolg gewesen ist. Die Antworten der Aussteller fielen, wie so oft, je nach Erwartungslage sehr unterschiedlich aus und reichten von "Verlorene Zeit" bis zu "Recht zufriedenstellend".

Angebote für Nischen

Auffallend war, dass in diesem Jahr nicht nur die führenden Player, sondern auch mehr als üblich kleine Firmen auf der Messe ausstellten. Das tat der Messe sichtlich gut. Denn so gab es in Kassel neben den Standardsortimenten auch ein breites Angebot an interessanten Nischenprodukten und Alternativen zu den herkömmlichen Marken. Die Zooevent 2014 war in der Tat eine Fundgrube für Fachhändler, die sich mit ihrem Produktportfolio vom Wettbewerb qualitativ unterscheiden wollen.Auf den großen Ständen der Fachhandelskooperationen gab es zwar keine spektakulären Neuheiten, aber dafür viele interessante Anregungen und Ideen, wie das Geschäft vor Ort erfolgreicher betrieben werden kann. Sich damit intensiver auseinanderzusetzen, war eine lohnende Sache. 

"Weniger ist mehr"

Und dass die Besucher, die auf der Messe zu Besuch waren, auch wirklich interessiert waren, wurde auch von Ausstellern bestätigt. "Lieber weniger Besucher und die dafür qualitativ hochwertig als viele Besucher, die nur auf Schnäppchen aus sind", meint ein Anbieter von Spezialtiernahrung, der mit der diesjährigen Zooevent alles andere als unzufrieden war.
Die 16. Garten- & Zooevent findet im kommenden Jahr am 26. und 27. September wieder in Kassel statt. 
Garten- & Zooevent , Egessa-Zookauf
Eine Diskussion zur Lage der Aquaristik fand am Stand der Egesa-Zookauf statt.
Garten- & Zooevent, Eheim-Stand
Nano-Terraristik wurde gleich an mehreren Ständen, im Bild: am
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch