pet plus

„Ein wichtiger Renditefaktor“

Sera-Geschäftsführer Josef Ravnak spricht im pet-Interview über die Entwicklung der Aquaristik, den Online-Handel und die Bedeutung der Interzoo.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Wenn Sie einen Blick auf das zurückliegende Jahr werfen: Wie war 2013 für Sera? Wir konnten feststellen, dass sich die Marktsituation stabilisiert hat und die Talsohle nun durchschritten ist. Der deutsche Markt entwickelt sich leicht positiv. Gleichzeitig wächst das Exportgeschäft, insbesondere nach Asien und Südamerika. Viele Zoofachhandelsketten reduzieren derzeit ihre Aquaristikabteilungen und dehnen dafür den Bereich Hund und Katze aus. Wird die Aquaristik im Zoofachhandel immer bedeutungsloser? In vielen Zoofachgeschäften ist die Aquaristik ein wichtiger Renditefaktor. Daher ist die Bezeichnung „bedeutungsloser“ aus unserer Sicht hier nicht zutreffend. Vielmehr stellt sich die Frage, wie eine Abteilung in ein Fachgeschäft konzeptionell eingebunden ist. Denn ein gutes Konzept bietet auch ein hohes Umsatz- und Ertragspotenzial für den Fachhandel. Mit welchen Argumenten werben Sie im Zoofachhandel dafür, auch künftig in die Aquaristik zu investieren? Die Aquaristik ist ein sehr vielseitiges Hobby, mit dem sich ein faszinierender Ausschnitt der Natur in das persönliche Wohnumfeld holen lässt. Darüber hinaus ist sie ideal für Menschen geeignet, von denen gefordert wird, zeitlich flexibel zu sein. Und davon gibt es in der heutigen Zeit immer mehr. Das Hobby Aquaristik passt also von diesem Standpunkt optimal in die Zeit. Was unternimmt Ihr Unternehmen, um der Aquaristik möglichst große Attraktivität zu verleihen? Uns ist es wichtig, allen Aquaristik-Interessierten einen guten Start ins Hobby zu ermöglichen. Dahingehend entwickeln wir unsere Produkte kontinuierlich weiter und bieten anschauliche Ratgeber, innovative Produktlösungen, eine hohe Produktqualität und einen guten Service. Wirbellose und Aquascaping sind zwei Bereiche, die in den zurückliegenden Jahren in der Aquaristik für viel Aufsehen gesorgt haben. Bringen diese Bereiche Ihrer Meinung nach die Aquaristik voran? Wirbellose und Aquascaping sind spannende Themen, die aber auch ihre Hürden mit sich bringen. Denn bislang gibt es für den erfolgreichen Start und die dauerhafte Pflege nur wenige nachhaltige Produktlösungen auf dem Markt. Auf den ersten Blick sind diese preislich für den Kunden interessant und sorgen beim Händler für einen ersten Abverkauf, oft ziehen sie jedoch beim Endverbraucher Frust und eine schnelle Aufgabe des neuen Hobbys nach sich. Daher braucht der Handel funktionierende Produkte und Konzepte, die den Kunden begeistern und dem Handel ein Folgegeschäft sichern. Die Aquaristik…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch