pet plus

Kölle Zoo wird noch exklusiver

Kölle Zoo gehen die Ideen nicht aus. Die Fachhandelskette ließ sich für die Eröffnung ihres neuen Marktes in Würzburg wieder einiges Neues einfallen.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
In einem pet-Interview im Dezember hat Kölle-Zoo-Geschäftsführer Matthias Pohl eine Qualitätsoffensive seines Unternehmens angekündigt (vgl. Bericht in pet 1/2014). Um sich vom Wettbewerb abzuheben, wolle sich Kölle Zoo ab sofort vermehrt auf hochwertige Exklusivsortimente konzentrieren. Die Bedürfnisse der Kunden sollen künftig beim Warenangebot und am POS noch stärker einfließen. Außerdem, so Pohl, wolle man die Meinung der Mitarbeiter auf der Fläche bei der Zusammenstellung des Sortiments und der Einführung neuer Produkte noch stärker als bisher einfließen ­lassen. Barf-Shop auf 40 m2 Vieles von dem, was der Kölle-Zoo-Chef vor Weihnachten versprochen hat, wurde bereits umgesetzt. Der Vertrieb der Fachhandelsgruppe wurde dreigeteilt und besteht nun aus einem Bereich Sortimente, der sich um neue Marken und Innovationen für die Märkte kümmert, aus einem Bereich Marketing, der sich vor Ort um die Marke "Kölle Zoo" kümmert, und aus einem Bereich Prozesse, der sich um die klassischen Vertriebsaufgaben wie Bestellung, Organisation etc. kümmert. Auch bei den Exklusivsortimenten hat die Fachhandelsgruppe ordentlich Gas gegeben. Das zeigt sich im nunmehr 14. Kölle-Zoo-Markt, der Anfang April in Würzburg eröffnet wurde. In einem 40 m2 großen Barf-Shop, der im Stil einer traditionellen Metzgerei von anno dazumal errichtet wurde, präsentiert das Unternehmen mit "Wolfshunger" ein komplett neues und exklusives Barf-Konzept. Dieses umfasst ausschließlich gesunde und getreidefreie Hundenahrung, die sich an Barfer und solche, die dies werden wollen, richtet. Mit André Seeger hat Kölle Zoo einen Barf-Spezialisten gewonnen, der das "Wolfshunger"-Prinzip entwickelt hat und in Essen selbst einen Barf-Shop für Hunde und Katzen betreibt. Geplant ist, einen solchen Barf-Shop auch in anderen Filialen der Fachhandelsgruppe umzusetzen. Auch die Marke "Wolfshunger" soll demnächst exklusiv in allen Kölle-Zoo-Märkten vertrieben werden. Im neuen Markt fällt die Hunde- und Katzenabteilung deutlich größer als in den bisherigen Märkten der Fachhandelsgruppe aus. Dafür wurde die Zahl der Aquarienblöcke um 25 Prozent reduziert, was aber der Faszination der gezeigten Anlagen und Produkte keinen Abbruch tut (vgl. Bericht auf der nachfolgenden Seite). Erlebnis für Hund und Katze Die Attraktivität der Hunde- und Katzenabteilung wird durch verschiedene Erlebnisbereiche zusätzlich gesteigert. Neben dem Barf-Shop ist ein Pavillon im Altkolonial-Stil zu nennen, der den optischen Rahmen für die…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch