Fressnapf, Schweiz
Fressnapf in der Schweiz sieht vor allem bei Hunde- und Katzensnacks hohes Wachstumspotenzial.
pet plus

Interview Sven Girmendonk (Fressnapf)

"Das bekommt auch der Handel zu spüren"

Mit Sven Girmendonk hat Fressnapf Schweiz seit Anfang April einen neuen Country Manager. Im pet-Gespräch spricht er über die Herausforderungen der Schweizer Wirtschaft, die Umsätze bei Fressnapf und die Expansionspläne.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen

Wie entwickelt sich aus Ihrer Sicht der Heimtiermarkt in der Schweiz in diesem Jahr?

Die Schweizer Wirtschaft steht im Allgemeinen vor der Herausforderung der Aufwertung des Schweizer Franken gegenüber dem Euro. Das bekommt auch der Handel zu spüren und natürlich auch der Heimtiermarkt. 

Welche Warengruppen entwickeln sich am Markt nach Ihrer Einschätzung gut, welche weniger gut?

Auch bei uns in der Schweiz läuft das Thema Snacks sehr erfolgreich. Sowohl bei Hund als auch bei Katze. Durch die vielen Innovationen und die gestiegene Nachfrage nach neuen Futterkonzepten entwickelt sich das Sortiment Food im Allgemeinen sehr erfreulich. Im Non-Food-Bereich ist Zubehör für Katzen derzeit sehr gefragt.
In den Sortimenten Terra und Vogel sehen wir noch Potenzial. Auch da zeigt sich das Käuferverhalten in der Schweiz ähnlich dem in anderen landesspezifischen Märkten.

Wie verlief die Umsatz­entwicklung von Fressnapf Schweiz im bisherigen Jahresverlauf?

Trotz der Entwicklungen im Gesamtmarkt verzeichnen wir wachsende Umsätze. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir unsere Kundenfrequenz in 2015 erhöhen konnten. Außerdem haben wir einen leichten Anstieg im Warenkorb zu verzeichnen. Wir arbeiten natürlich intensiv daran, diese Tendenz zukünftig noch weiter auszubauen.

Im vergangenen Jahr hat Fressnapf eine Tiefpreisgarantie auf das ganze Sortiment eingeführt. Wie sind Ihre Erfahrungen damit?

Wir sind mit der Strategie sehr zufrieden und erfahren eine breite Akzeptanz. Wir können unseren Kunden zeigen, dass sie bei uns nicht nur die beste Qualität zum besten Preis bekommen, sondern dass sie auch ein großes Sortiment erwartet und eine fachgerechte und individuelle Beratung. 

Wie entwickelt sich der Online-Shop von Fressnapf Schweiz?

Auch das Online-Geschäft von Fressnapf Schweiz entwickelt sich sehr vielversprechend. Für unsere Kunden ist der Online-Shop eine Bereicherung in Sachen Erreichbarkeit und Service. Wir sehen für diesen Bereich noch größeres Potenzial, vor allem im Rahmen unserer Cross-Channel-Strategie, bei der wir zum Beispiel die Sortimente sehr sorgfältig aufeinander abstimmen.
Fressnapf, Schweiz, Country Manager Sven Girmendonk
Country Manager Sven Girmendonk.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch