Eric Schweizer AG,
Das Verwaltungsgebäude der Eric Schweizer AG befindet sich am Standort Thun.
pet plus

Eric Schweizer AG

"Der Grundstein für die Zukunft"

Heimtier stellt bei der Eric Schweizer AG der wichtigste Geschäftsbereich dar. Um seine starke Marktposition als Partner des Fachhandels behaupten zu können, hat das Unternehmen kräftig investiert.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Die Eric Schweizer AG, die ihren Firmensitz in Thun hat, ist als mittelständisches schweizerisches Unternehmen in den Marktsparten Heimtier, Rasen/Begrünung, Landwirtschaft sowie Boden- und Umweltanalytik tätig. Sie ist traditionell ein starker Partner des Fachhandels und betreibt fünf eigene Filialen/Abholmärkte in der ganzen Schweiz.
Im vorigen Jahr feierte das Unternehmen sein 175-jähriges Bestehen - ein spezielles Jubiläum, das von verschiedenen Aktivitäten geprägt war, unter anderem dem Neubau des Produktions- und Logistikzentrums in Thun. Mit dieser größten Investition der Firmengeschichte sei im Jubiläumsjahr der Grundstein für die Zukunft gelegt worden, betont das Unternehmen. Die Eric Schweizer AG beschäftigt 110 Mitarbeiter, davon ca. 80 am Standort Thun. 

Starkes Heimtiersortiment

Heimtier ist aktuell der wichtigste Geschäftsbereich der Eric Schweizer AG. Die große Kaufzurückhaltung im Land, die vor allem auf den starken Schweizer Franken zurückzuführen ist, spürt allerdings auch die Eric Schweizer AG. Während das Unternehmen zum Beispiel im Segment Rasen/Begrünung weiterhin Umsatzzuwächse erzielt, stagniert der Heimtierbereich derzeit. Im Unterschied zu seinen anderen Geschäftsbereichen ist das Unternehmen im Segment Heimtier nicht im Export tätig.
Bereits seit 1951 produziert die Firma Mischungen für Ziervögel und Nager. Seit 1994 zählen auch Produkte für Hunde und Katzen zum Angebot. Das Sortiment wird kontinuierlich und gezielt mit Produktlinien wie zum Beispiel "Lecky" oder "Delisse" weiterentwickelt. Das Unternehmen betont, dass die Bedürfnisse der Heimtiere und ihrer Halter im Mittelpunkt stehen, so dass die Produkte sowohl hinsichtlich Qualität und Ernährungseigenschaften als auch bezüglich Rohstoffherkunft und Convenience optimiert werden. Das Sortiment wird durch verschiedene Handelsmarken abgerundet, so etwa die Tiernahrungsmarken "Iso-Dog" und "Iso-Cat", Pflegeprodukte von Martec Pet Care oder Teichpflege der Marke "Söll".
Die Verantwortung für die Marktsparte Heimtier liegt bei Gerhard Beutler, der im Oktober 2015 ins Unternehmen eingetreten ist. Für die Betreuung des Zoofachhandels ist eine dreiköpfige Außendienstmannschaft zuständig. Das Private-Label-Geschäft umfasst derzeit zehn Prozent des Gesamtumsatzes, nehme aber spürbar zu, so Beutler.

Produktions- und Logistikzentrum

Ein neues Produktionszentrum mit einer Nutzfläche von über 3.000 m2, das sich über fünf Etagen erstreckt, wurde im Herbst 2015 eröffnet. Die Eric Schweizer AG…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch