Albert Kerbl
Rund 240 Mitarbeiter sind am Kerbl-Standort in Ampfing beschäftigt.
pet plus

Albert Kerbl

Kompetenz für Tiere

Die Albert Kerbl GmbH ist ein Familienunternehmen, dessen Wurzeln in der Tierzucht und -haltung liegen. Auch in der Heimtierbranche gibt die Firma mit Sitz im bayerischen Ampfing richtig Gas.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Abonnement Print & Online
Testangebot
Direkt weiterlesen
1984 wurde die Albert Kerbl GmbH mit fünf Mitarbeitern ins Leben gerufen. Ursprünglich als kleines Familienunternehmen gestartet, ist die Albert Kerbl GmbH bis heute ein inhabergeführtes Unternehmen mit Standorten in Deutschland, Österreich und Frankreich. Im Dienst des Unternehmens stehen ebenfalls die beiden Söhne von Firmengründer Albert Kerbl: Florian leitet den Export in die Länder Skandinavien und Amerika, Ulli ist als Produktmanager für den Agrarbereich tätig. Mit seinen 360 Mitarbeitern (240 Kerbl Deutschland, 50 Kerbl Frankreich, 30 Kerbl Österreich sowie 40 AKO Agrartechnik Wangen) erzielte die Kerbl-Gruppe im Jahre 2013 einen Jahresumsatz von 170 Mio. €.
Die Bedürfnisse von Heimtierfreunden, Züchtern, Pferdesportfans und Landwirten zu kennen und zu verstehen sowie den Kunden ein allzeit zuverlässiger Partner zu sein, hat sich die Kerbl-Mannschaft auf die grüne Fahne geschrieben. Aufgeteilt ist das Sortiment in die Bereiche Agrar-, Heimtier- und Pferdebedarf sowie Elektrozaun, Arbeit und Sicherheit sowie Hobbyfarming.

Expansion im Fokus

Seit dem Neubau des Logistikzentrums in Ampfing vor rund sieben Jahren direkt an der Autobahn A94 hat sich viel getan: Gestiegene Nachfrage und Ausbau einiger Geschäftsfelder stellten das Unternehmen zunehmend vor neue Herausforderungen und brachten die bestehenden Lagerkapazitäten von ca. 17.500 m² Nutzfläche an ihre Grenzen.
Damit das Unternehmen auch den Anforderungen der Kunden und dem hauseigenen Anspruch nach noch besserer Lieferfähigkeit gerecht werden kann, wurde von Juni bis November 2015 die Lagerfläche auf 36.000 m² Nutzfläche erweitert - was in etwa der Fläche von fünf großen Fußballfeldern entspricht. 

Die Heimtierbranche

In der Vergangenheit hat sich Kerbl vielfach als Pionier in der Heimtierbranche gezeigt. So belegen zahlreiche Neueinführungen der letzten Jahre, wie Wandkratzbäume, Kratzmöbel, thermoisolierte Nagerhäuser und Hundehütten, patentierte Freigehege mit Grabsperre, die Kleintiertränke "NoFrost" sowie viele andere Artikel des Sortiments den Fortschritt und die langjährige Erfahrung in der Heimtierbranche.
Von der Produktidee zur Innovation arbeitet man bei Kerbl kontinuierlich an Neuem, jedoch stets ohne die Optimierung von Altbewährtem außer Acht zu lassen. Ein gutes Beispiel dafür ist…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch