Anibio, Interzoo 2016
Natürliche Ergänzungsfutter und biologische Tierpflegeprodukte stehen im Fokus bei Anibio, hier auf der Interzoo 2016.
pet plus

Tiergesundheit - Specht Bio-Pharma

Trendthema Tiergesundheit?

Seit über 20 Jahren bietet die Firma Anibio ein Sortiment mit biologischen Tierpflegeprodukten und Ergänzungsfuttermitteln an. In den zwei Jahrzehnten hat sich der Markt stark entwickelt.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Anibio-Gründer und -Inhaber Michael Specht erinnert sich: "Als wir damals angefangen haben, waren wir die Ersten im Markt. Einige unserer Handelspartner waren irritiert, als wir natürliches Ergänzungsfutter und biologische Tierpflegeprodukte vorstellten." Heute gehört dieser Bereich zu den Wachstumsmärkten in der Branche, was letztendlich auch auf das veränderte Ernährungs- und Gesundheitsbewusstsein der Tierhalter zurückzuführen ist. "Ebenso aber auch durch negative Erfahrungen mit konventionellen Futtermitteln", so Michael Specht.

Zurück zu den Wurzeln

Der Trend zum Barfen entspricht dem Wunsch, das Tier möglichst naturnah und gesund zu ernähren. Hunde sollen fressen, wie einst Wölfe oder Wildhunde. Die Rohkostfütterung wird immer beliebter, wird aber auch kontrovers diskutiert. Anibio bietet dazu verschiedene Ergänzungen an, die gesundes und einfaches Barfen ermöglichen. Noch viel Potential sieht man bei Anibio in der zukünftigen Marktentwicklung, insbesondere in der artgerechten und naturnahen Fütterung. "Tierhalter achten für sich und ihre Vierbeiner zunehmend darauf, dass Produkte für die Ernährung und Pflege natürliche, idealerweise biologisch angebaute Zutaten beinhalten", ist sich Michael Specht sicher. "Wir stellen fest, dass Tierhalter kritischer werden. Was ist im Produkt enthalten und was verträgt mein Tier, kann es Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten hervorrufen? Diese Fragen werden immer häufiger gestellt."
Bei Anibio wird dem Wunsch nach natürlicher, artgerechter Ernährung und Pflege Rechnung getragen. Wo immer es geht, verwendet man rein natürliche Zutaten, die biologisch angebaut und schonend verarbeitet sind. Wenn ein regionaler Anbau möglich ist, werden die Zutaten auch regional bezogen. Als Besonderheit hebt Michael Specht hervor, dass viele der Produkte energetisiert sind. Diese Behandlung kann Schutz- und Heilprozesse fördern.

Prophylaxe und Bekämpfung

Es muss nicht immer die chemische Keule sein. Genauso wie für sich selbst, schauen viele Tierhalter heutzutage auch bei ihren Vierbeinern, ob es nicht Alternativen zu klassischen Behandlungsmethoden gibt. Dieser Grundgedanke ist Antrieb und Motivation für das Anibio-Team, sowohl Pflegeprodukte als auch Nahrungsergänzungen so schonend und sinnvoll wie möglich…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch