Hagebaumarkt  Ziesak
Eine Verkaufsfläche von fast 20.000 m2 umfasst der neue Hagebaumarkt Ziesak in Bochum-Langendreer.
pet plus

Hagebaumarkt Bochum

Ziesak setzt auf Zoo

Eine Verkaufsfläche von fast 20.000 m2 umfasst der neue Hagebaumarkt Ziesak in Bochum-Langendreer. Gleich am Eingang befindet sich eine 650 m2 große Zoofachabteilung mit einer großen Aquarienanlage und einem Koi-Schauteich.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Rund 30 Mio. Euro hat die Fritz Ziesak GmbH & Co. KG in den neuen Standort investiert. Er befindet sich auf einer rund 80.000 m2 großen Industriebrache, auf der früher einmal eine Zeche stand und deren Fläche zuletzt zum Gelände des Autobauers Opel gehörte. Der Standort befindet sich verkehrsgünstig zwischen Bochum und Dortmund. Um den Kunden das Einkaufen so bequem wie möglich zu machen, wurde ein großer Parkplatz mit über 400 Stellplätzen angelegt. 
"Jetzt geht's grooosss!!" kündigten Plakate zur Eröffnung eines der größten Baumärkte in der Region an und spielten indirekt auf den bisherigen wesentlich kleineren Bau- und Holzfachmarkt der Firma am Wallbaumweg an, der zeitgleich mit dem Start des neuen Standorts vom Netz ging. Fast 120 Menschen, und damit ca. 40 mehr als im bisherigen Markt, arbeiten im Bauzentrum Ziesak. Das Familienunternehmen, dessen Anfänge bis in die 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurückreichen, betreibt neben dem Bochumer Standort ein weiteres 18.000 m2 großes Bauzentrum am Oberhausener Kaisergarten. 

Erfahrener Abteilungsleiter

"Mit unserer Zoofachabteilung wollen wir vor allem Frauen und Kinder ansprechen, die nicht so häufig einen Baumarkt besuchen", erklärt Geschäftsführerin Anja Ziesak-Klöpfel. Nachdem die Heimtierabteilung, die in den Hagebaumarkt in Oberhausen integriert wurde, so gut angelaufen ist,  entschloss sich das Familienunternehmen, auch in den Neubau in Bochum Zoo mit ins Sortiment aufzunehmen. Mit Olaf Kuschmierz, dem ehemaligen Inhaber des zum Jahresende geschlossenen Diskus-Zierfisch-Paradieses in Dortmund, wurde ein erfahrener Abteilungsleiter eingestellt, der zusammen mit drei weiteren Mitarbeitern für die Geschicke des Zoocenters verantwortlich ist. 
Große Plakate mit Tiermotiven, die an den Eckseiten der Regalwände hängen, dienen als Blickfang und Einladung an die Kunden, sich in der Heimtierabteilung mal umzusehen. Da sie sich direkt am Eingangsbereich befindet, ist für Kundenfrequenz automatisch gesorgt. Für viel Aufsehen sorgt vor allem ein großer Koi-Schauteich am Angang der Abteilung. Sowieso stellen Fische einen wichtigen Schwerpunkt in der Zoofachabteilung dar. In 90 Becken werden Aquarianern gängige, aber auch seltenere Fischarten und Garnelen präsentiert. Das zeigt Wirkung: "Wir hatten schon zahlreiche Kunden, die früher mal ein Aquarium hatten und jetzt, nachdem sie unsere Anlage gesehen haben, sich dazu entschlossen, wieder in die Zierfischhaltung einzusteigen", freut sich Olaf Kuschmierz. Vor…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch